Montag, 23. Juli 2018

Rezension zu „Selection“ von Kiera Cass

Rezension zu 
„Selection“ 
von Kiera Cass

Cover: Sauerländer





Buchdetails

ISBN: 9783411811250
Sprache: Deutsch
Fester Einband 368 Seiten
Verlag: Sauerländer
Erscheinungsdatum: 01.02.2013
Teil 1 der Reihe "Selection"







Inhalt:

Die Chance deines Lebens? 35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. 
Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist schlicht und einfach, leicht verständlich, locker und frisch, schnell und flüssig zu lesen. Die Seiten sind nur so dahin geflogen, ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Ich habe America gerne begleitet.

Die Reihe subbt schon seit einiger Zeit bei mir und nun bin ich wirklich froh, sie endlich begonnen zu haben.

Die Handlung und deren Entwicklung hat mir gut gefallen, auch wenn es am Ende auf eine Dreiecks-Geschichte hinausgelaufen ist, was ich normalerweise nicht so mag. Sie erinnert mich an verschiedene Bücher und TV-Formate und vereint sie zu einer schönen Geschichte. Dazu die mysteriösen Angriffe der Rebellen. Ich bin gespannt, was sich dahinter verbirgt und welche Hindernisse, Probleme und Schwierigkeiten sich America noch in den Weg stellen. Auch auf die Entwicklung ihrer Gefühle und ihre persönliche Weiterentwicklung bin ich gespannt. Es wurde ja schon angedeutet, dass Maxon doch nicht ganz so frei in seiner Entscheidung ist was die Wahl der künftigen Prinzessin betrifft. Und dann taucht noch ganz unerwartet Aspen auf.

Ich habe nicht erwartet, dass die Anzahl der Kandidatinnen schon im ersten Buch so radikal dezimiert wird. Die meisten werden kaum bis gar nicht erwähnt. Hier hätte ich gerne etwas mehr erfahren, über die Dates mit Maxon, mal eine andere Sichtweise.

Eine schöne Geschichte voller Höhen und Tiefen, voller Gefühle und Spannung, soziale Unterschiede und ein etwas anderes Casting sorgen für Abwechslung.

Fazit:

Unterhaltsam und spannend, ein gelungener Reihenauftakt. Leseempfehlung.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.