Donnerstag, 21. Mai 2020

Rezension zu „Stoneheart 1: Geraubte Flamme“ von Asuka Lionera

Rezension zu 
„Stoneheart 1: Geraubte Flamme“ 
von Asuka Lionera
Cover: Impress




Buchdetails

ISBN: 9783646302189
Sprache: Deutsch
E-Buch Text 469 Seiten
Verlag: Impress
Erscheinungsdatum: 30.04.2020

Teil 1 der Reihe "Stoneheart"






Inhalt:

**Ein Herz aus Stein und Glut**
Ezlain lebt in einer Welt, in der Männer das Sagen haben. Doch das hält sie nicht davon ab, gegen alle Regeln aufzubegehren. Als Strafe für ihren Ungehorsam soll sie den einzigen Menschen verlieren, der ihr jemals nahestand – ihre Sklavin Cressa. Um dem zu entgehen, beschließen die zwei Frauen ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Als Männer getarnt heuern sie auf einem Schiff an und fliehen vor den Zwängen ihrer alten Heimat. Doch das Meer trennt die beiden und trägt Ezlain an den einsamen Strand einer geheimnisvollen Insel. Hier begegnet sie einem Fremden, der ebenso rätselhaft ist, wie sie sich ihr ganzes Leben lang gefühlt hat …

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist schlicht und einfach, leicht verständlich, locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen. Der Einsteg ist mir leichtgefallen.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir gut gefallen, vor allem die Idee, das Setting und die Atmosphäre finde ich großartig. Die Geschichte schreitet in einem angemessenen Tempo voran, es wird zu keinem Zeitpunkt langweilig, auch die ruhigen Passagen sind interessant gestaltet. Es gibt einige spannungsreiche Momente und gefühlvolle sowie knisternde Passagen. Dazu der magische Anteil, die zum Ende hin immer deutlicher hervortritt. Ich bin gespannt, was mich nach dem fiesen Cliffhanger noch erwartet.

Die Charaktere sind lebendig gezeichnet. Ezlain mochte ich sehr gerne, ein frches Mundwerk, das auch bei Gefahr nicht still sein kann, auch wenn sie auf mich zum Ende hin etwas naiv wirkte. Sie will sich nicht einfach ihr Schicksal ergeben und nimmt ihr Leben selbst in die Hand, komme was wolle. Ich bin gespannt, was es mit ihrer Narbe auf isch hat, was sich dahinter verbirgt.
Allerdings hat mich Cressas Rolle am Ende nicht wirklich überrascht, ich hatte bereits eine Ahnung, dass sie darin involviert ist und jene welche ist. Doch das warum macht mich neugierig.

Das Buch hat mich gut unterhalten, eine spannende und tolle Geschichte, die mir eine schöne Lesezeit beschert hat.

Fazit:

Ein spannender Reihenauftakt, eine tolle Romantasy. Leseempfehlung!
★★★★
4,5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.