Samstag, 9. Mai 2020

Rezension zu „Alles auf Anfang“ von Tomke Bekker

Rezension zu 
„Alles auf Anfang“ 
von Tomke Bekker





Buchdetails

ISBN: B0863F8XD6
Sprache: Deutsch
Buch 201 Seiten
Verlag: Independently published
Erscheinungsdatum: 02.04.2020






Inhalt:

Nach der letzten großen Enttäuschung ist David überzeugt: Eine feste Beziehung kommt für ihn nicht in Frage. Lieber konzentriert er sich auf seine Arbeit im Kindergarten und auf seine berufliche Zukunft. Doch als er auf einer Party Kai begegnet, gerät sein Entschluss ins Wanken. Denn der schüchterne Nerd mit der Brille ist nicht nur genau sein Typ, sondern sucht nach seinem späten Outing und einer gescheiterten Ehe dringend Anschluss. Trotzdem bleibt David misstrauisch: Warum leidet Kais kleine Tochter an wiederkehrenden Angstattacken? Was hat dessen Exfrau damit zu tun? Und kann David ihm wirklich vertrauen?

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist einfach und schlicht, aber angenehm, locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir gut gefallen. Eine schöne Liebesgeschichte, die mich gut unterhalten hat. Viele Tiefen, Vorwürfe und Hindernisse hielt die Geschichte bereit. Eine turbulente, abwechslungsreiche Story, die mit ihren verschiedenen Ideen und Handlungssträngen überrascht hat. Die erotischen Szenen sind heiß und direkt, aber nicht vulgär beschrieben.
Einzig die Gefühle kamen mit ein bisschen zu kurz, die Liebe entwickelte sich in dem ganzen Chaos viel zu schnell, hatte keine Zeit sich richtig zu entwickeln.

Ich mochte Kai und David beide sehr gerne. Ich habe gerne mit ihnen erlebt und ihren Weg begleitet. Sie wirkten beide sehr natürlich und handelten authentisch und nachvollziehbar. Auch die Nebencharaktere haben mir - bis auf eine Aufnahme - sehr gut gefallen. Sie sind ebenfalls sehr glaubhaft und nicht klischeehaft.

Alles in allem hat mich das Buch gut unterhalten und mir eine schöne Lesezeit beschert.

Fazit:

Ein gelungenes Debüt, eine schöne und turbulente Liebesgeschichte. Leseemfehlung.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.