Donnerstag, 29. November 2018

Rezension zu „Durch Magie erwacht" von Christina M. Fischer

Rezension zu
„Durch Magie erwacht"
von Christina M. Fischer

Cover: Dark Diamonds





Buchdetails

ISBN: 978-3-646-30078-9
Sprache: Deutsch
E-Buch Text 410 Seiten
Verlag: Dark Diamonds
Erscheinungsdatum:3 1.05.2018










Inhalt:

**Wie der Phönix aus der Asche…**
Die 23-jährige Magiestudentin Mel hat es bis jetzt erfolgreich vermieden, den für sie zuständigen Hexenmeister aufzusuchen. Denn Ash Bradak gilt als unnachgiebig und unnahbar. Nun aber muss sie ihm beichten, dass sich das Drachenei, das sie für ihre Prüfung pflegen sollte, in Flammen aufgelöst hat. Der rothaarige Hexenmeister mit den Augen einer Raubkatze scheint wenig begeistert, als er erfährt, dass stattdessen eine Phönixkönigin aus der Asche auferstanden ist und in der Stadt ihre Spuren hinterlässt. Notgedrungen begeben sich Mel und Ash schließlich zusammen auf die Suche nach dem Feuerwesen. Dabei lernt Mel ganz andere Seiten des Hexenmeisters kennen und kann sich seiner gefährlichen Anziehungskraft bald nur schwer entziehen…

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist schlicht und einfach, aber magisch anziehend und einnehmend, locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen. Einmal angefangen fiel es mir schwer, das Buch aus der Hand zu legen, es hat einen regelrechten Sog auf mich ausgeübt. 

Die Handlung, deren Verlauf sowie das Setting haben mir sehr gut gefallen und mich regelrecht umgehauen. Es hat mich überrascht, ich hätte nicht erwartet, dass es mich dermaßen packt und in die magische Welt hineinzieht. 

Drachen, Elfen, Hexen, Phönixe - eine Welt voller Magie und Zauberei hat die Autorin hier erschaffen. Die Story ist nachvollziehbar und in sich stimmig, dabei unheimlich abwechslungsreich, spannend und interessant, düster und geheimnisvoll, aufregend und gefühlsgeladen, magisch und rätselhaft. Dazu die Liebesgeschichte, die sich allerdings nicht in den Vordergrund drängt, aber mich als absoluter Romance-Fan dennoch zufriedenstellt.  

Die Geschichte spielt zum größten Teil in der menschlichen Welt, in Florida. Die Reise in die alte Welt hat mir aber auch sehr gut gefallen, auch wenn sie sehr düster und traurig war. Die Autorin hat ein wunderbar passendes und vor allem glaubhaftes Setting geschaffen.

Die Charaktere sind vielseitig und facettenreich, lebendig und plastisch gezeichnet. Auch die Nebenfiguren bringen viel Abwechslung und Farbe in die Handlung. Am Ende ist mir Jheeba besonders ans Herz gewachsen, ein süßes, warmherziges und knuffiges kleines Kerlchen.

Mel ist eine störrische und eigensinnige kleine Hexe, die man einfach lieben muss. Sie ist hilfsbereit und warmherzig, steht für andere ein und verfügt über Stärke. 

Ash - tja - was soll ich zu ihm sagen? Einfach ein heißer Hexenmeister. Die anfänglichen Wortgefechte zwischen den beiden waren sehr unterhaltsam und haben die besondere Beziehung der beiden ausgemacht.

Das Buch hat mich vollkommen überrascht, mich mitgerissen und in eine fantastische und magische Welt eintauchen lassen. Ich bin begeistert von dieser Geschichte! 

Fazit:

Grandios! Absolute Leseempfehlung!
★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.