Montag, 19. November 2018

Rezension zu „Diese Sache mit Paris“ von Franziska Erhard

***WERBUNG***
Rezension zu 
„Diese Sache mit Paris“ 
von Franziska Erhard








Buchdetails

ISBN: B07JLHDYVS
Sprache: Deutsch
E-Buch Text 251 Seiten
Erscheinungsdatum: 01.11.2018









Inhalt:

Eigentlich sollte bei meiner Berufsbezeichnung »Model« stehen. Tatsächlich bin ich jetzt aber so was wie eine Nanny. Nur schräger. Denn mein Schützling ist nicht fünf, sondern fünfundzwanzig. Er ist kein süßes Kind, sondern ein heißer Profi-Fußballer, der einmal zu oft über die Stränge geschlagen hat und nun dringend ein solides Image braucht. Und wenn er spielen will, dann holt er nicht sein Playmobil-Männchen heraus ... 

Der einzige Erfolg in Josephines Laufbahn ist der Gewinn einer zweitklassigen Casting-Show. Doch dann bekommt sie ein unglaubliches Angebot: Sie soll die Freundin eines Profi-Fußballers mimen und ihm einen soliden Anstrich verleihen. Und im Gegenzug würde diese Verbindung endlich ihre Karriere in Schwung bringen. 
Josephine nimmt das verlockende Angebot an, denn sie ist sich sicher: Es braucht schon mehr als einen hormongesteuerten Kerl, um ihr Leben aus der Spur zu bringen. Der Plan geht auf und alles scheint wie am Schnürchen zu laufen. Bis Josephine merkt, dass man eben doch nicht alles rational angehen kann. Dass Wünsche auch mal nach hinten losgehen können. Und dass manche Spiele gefährlicher sind als andere, egal wie sicher man sich war ...

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr frisch und leicht, lebendig und locker, unterhaltsam und mit einer Prise Humor versehen, schnell und sehr flüssig zu lesen. Einmal angefangen fällt es schwer das Buch zur Seite zu legen. Der Einstieg in die Geschichte ist mir leicht gefallen.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir sehr gut gefallen. Einmal angefangen nahmen mich die Charaktere und deren Geschichte einfach gefangen. Man hat als Leser gar keine andere Möglichkeit als einfach immer weiter zu lesen. Eine Geschichte, die mich zum Träumen verleitet hat. Zauberhaft, wunderbar und gefühlvoll.

Gemeinsam mit Jools streifen wir durch Paris, vorbei am Eifelturm, dem Louvre und Notre Dame. Das Setting ist sehr liebevoll und anschaulich geschildert. Die Autorin hat es geschafft, Paris richtig zum Leben zu erwecken, hat mich verzaubert und eine schöne, romantische Atmosphäre geschaffen. Sofort wurden meine Erinnerungen geweckt, denn vor 20 Jahren bin ich an eben diesen Plätzen selbst vorbeigeschlendert.

Die Geschichte ist sehr unterhaltsam und humorvoll, aber auch romantisch und gefühlvoll. Dazu diese wunderbar eingearbeiteten Details (was zum Teufel ist mauve?), die der Geschichte eine besondere Note verliehen haben.

Die Charaktere sind lebendig und facettenreich gezeichnet. Sie handeln nachvollziehbar und wirken sehr natürlich und authentisch. Sowohl Jools als auch Leon machen eine enorme Entwicklung durch. Auch die Nebenfiguren sind vielseitig und bringen Abwechslung und Farbe in die Handlung. Manche sind mir unheimlich ans Herz gewachsen, anderen hätte ich gerne meine Meinung gesagt und sie ins Nirwana verbannt.

Jools und Leon sind wundervolle Protagonisten. Es hat mir viel Freude bereitet ihren Weg von einer Zweckgemeinschaft über Freundschaft bis hin zur Liebe zu verfolgen.

Eine wundervolle Geschichte, die mich verzaubert hat, die mich sehr gut unterhalten und mir eine richtig schöne Lesezeit beschert hat.

Fazit:

Eine wunderschöne und lebendige Liebesgeschichte. Absolute Leseempfehlung! 
★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.