Mittwoch, 28. November 2018

Rezension zu „Taste of Love - Rezept fürs Happy End" von Poppy J. Anderson

***WERBUNG***
Rezension zu 
„Taste of Love - Rezept fürs 
Happy End" 
von Poppy J. Anderson


Cover: Bastei Lübbe




Buchdetails

ISBN: 9783404177424
Sprache: Deutsch
Flexibler Einband 336 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum: 30.11.2018

Das aktuelle Hörbuch ist am 30.11.2018 bei Lübbe Audio erschienen.

Teil 5 der Reihe "Taste of Love"





Inhalt:

Wie ist ihr Chef nur auf diese Idee gekommen? Journalistin Vicky soll undercover recherchieren - ausgerechnet in einem Kochkurs für Männer! Gegen ein ordentliches Steak hat Vicky zwar nichts einzuwenden, gegen ihren überheblichen Kochpartner Mitch dafür umso mehr. Als es zwischen Töpfen und Pfannen richtig heiß hergeht, muss Vicky sich jedoch eingestehen, dass sie auch den Mann neben sich ganz schön scharf findet. Ob seine Küsse genauso unwiderstehlich schmecken wie sein Pecan Pie?

Meine Meinung:

Dies ist der leider der letzte Teil der "Taste of Love" - Reihe. Die einzelnen Bände sind aber unabhängig voneinander lesbar und verständlich, da in jedem Teil ein anderes Pärchen die Hauptrolle spielt.

Der Schreibstil ist sehr angenehm, sehr spritzig und frisch, lebendig und einnehmend, flüssig und schnell zu lesen. Die Dialoge und Wortgefechte zwischen Vicky und Mitch sind erfrischend und amüsant, ein herrlicher Schlagabtausch. Ich hatte ein Dauergrinsen im Gesicht. Die beiden sind unschlagbar.

Außerdem sind die Szenen so lebendig und anschaulich beschrieben, dass ich alles direkt vor Augen hatte. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen. Es fiel mir unheimlich schwer, das Buch aus der Hand legen, so packend, unterhaltsam und fesselnd, die Geschichte hat einen richtigen Sog auf mich ausgeübt.

Die Handlung und deren Entwicklung haben mir sehr gut gefallen. Sie war sehr unterhaltsam und abwechslungsreich, ich musste viel schmunzeln und habe mich köstlich amüsiert. Dazu schöne und romantische Momente. Ich hätte mir allerdings gewünscht, dass der Kochkurs etwas mehr im Vordergrund gestanden hätte.

Die Figuren sind lebendig und vielseitig gezeichnet. Sie handelten ihrem Charakter entsprechend nachvollziehbar und authentisch.
Mitch ist ein toller Kerl, der für seine Mutter einen Kochkurs belegt. Sein Gedanke dahinter ist wirklich herzerwärmend und fürsorglich, auch wenn er ein bisschen über da Ziel hinausschießt - aber der Gedanke zählt.
Vicky ist eine ganz spezielle Person, die nicht ins "normale" Schema hineinpasst und sich da auch nicht hineinquetschen lässt. Und genau das macht sie so besonders.

Die Geschichte hat mich unheimlich gut unterhalten, mir eine amüsante und sehr angenehme, emotionale und packende Lesezeit beschert. Eine lockere Geschichte voller Höhen und Tiefen, Irrungen und Wirrungen, eine Achterbahn der Gefühle, eine Story voller Witz, Charme und Humor. Die Vorhersehbarkeit hat mich keineswegs gestört, ein Pageturner ohnegleichen. Eintauchen, abschalten und einfach nur genießen.

Fazit:

Eine amüsante und unterhaltsame Geschichte, voller Humor, frischen und spritzigen Dialogen, witzigen und romantischen Situationen und einer tollen Liebesgeschichte. Absolute Leseempfehlung!
★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.