Dienstag, 27. November 2018

Gemeinsam Lesen # 130


Bei Schlunzen-Bücher findet jeden Dienstag die Aktion "Gemeinsam Lesen" statt, und auch diesmal bin ich wieder mit dabei. Die Idee gefällt mir gut.
Es gibt jede Woche 4 Fragen, wobei die ersten drei immer gleich sind und nur die vierte Frage variiert.



Hier sind meine Antworten:

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Durch Magie erwacht von Christina M. Fischer und bin bei 22 %.


Und darum geht es:

**Wie der Phönix aus der Asche…**Die 23-jährige Magiestudentin Mel hat es bis jetzt erfolgreich vermieden, den für sie zuständigen Hexenmeister aufzusuchen. Denn Ash Bradak gilt als unnachgiebig und unnahbar. Nun aber muss sie ihm beichten, dass sich das Drachenei, das sie für ihre Prüfung pflegen sollte, in Flammen aufgelöst hat. Der rothaarige Hexenmeister mit den Augen einer Raubkatze scheint wenig begeistert, als er erfährt, dass stattdessen eine Phönixkönigin aus der Asche auferstanden ist und in der Stadt ihre Spuren hinterlässt. Notgedrungen begeben sich Mel und Ash schließlich zusammen auf die Suche nach dem Feuerwesen. Dabei lernt Mel ganz andere Seiten des Hexenmeisters kennen und kann sich seiner gefährlichen Anziehungskraft bald nur schwer entziehen…

 
 2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Er hatte das Gewirr aus Gassen hinter sich gelassen und war dankbar für die Anonymität, die ihm die Jacke verlieh.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

 Das Buch gefällt mir bisher wirklich gut. Drachen, Elfen, Hexen, Phönixe - eine Welt voller Magie und Zauberei.

Mel mag ich unheimlich gerne. Ash ist noch ein Rätsel mit sieben Siegeln, er verhält sich sehr geheimnisvoll und auch unberechenbar. Sehr interessant.

Ich bin gespannt, was mich noch erwartet. Mich hat das Buch jedenfalls überrascht, ich hätte nicht erwartet, dass es mich dermaßen packt und in die magische Welt hineinzieht. 

  4. Bestellst du Bücher auch mal gebraucht, und wenn ja, wo? Wenn nein: warum nicht?

Ja, warum auch nicht? Ich lese sehr viel und auch mein Sohn und meine Tochter brauchen häufig Lesenachschub - da kann ich nicht immer zu neuen Büchern greifen.
Ich bestelle oft Bücher bei medimops, selten bei eBay Kleinanzeigen, zweimal habe ich bei Rebuy gekauft. Bisher hatte ich immer Glück und Bücher in sehr gutem Zustand bekommen, manche Bücher und Hörbücher sogar noch eingeschweißt. Auch bestelle ich oft Mängelexemplare bei Arvelle, damit habe ich auch sehr gute Erfahrungen gemacht.
Häufig greife ich auch zu eBooks, die sind nicht oft nur preiswerter, sondern nehmen auch keinen Platz weg ;-)

 Was lest ihr gerade

Einen schönen Dienstag
Eure Christine

Übrigens: Anstatt hier alle eure Kommentare zu beantw
orten, besuche ich lieber euren Beitrag.

Kommentare:

  1. Hey Christine,

    Klasse, dass du mit gebrauchten Büchern so gute Erfahrungen gemacht hast. Wenn man richtig viel liest, ist das sicher eine gute Alternative.
    Dein aktuelles Buch kenne ich mal wieder nicht. Schön, dass es dich so richtig packen konnte. Ich wünsche dir viel Spaß beim Weiterlesen!

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Christine :)

    Dein aktuelles Buch kenne ich vom sehen her, aber so richtig hat es mich bisher nicht angesprochen. Ich bin mal gespannt auf deine abschließende Meinung und wünsche dir weiterhin viel Freude beim lesen :D

    Schön, dass du bisher so gute Erfahrungen damit gemacht hast :) ich kaufe eigentlich gar nicht gebraucht. Das liegt aber eher am Platzmangel und an der gut ausgestatteten Bibliothek hier.

    Liebe Grüße und einen schönen Dienstag :D
    Andrea
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  3. Hi Christine,

    dein aktuelles Buch klingt echt toll. Bin schon gespannt, wie dein Resümee ausfällt.

    Ich kaufe auch hin und wieder gebrauchte Bücher, aber eher selten.

    Mein Beitrag

    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Marie

    AntwortenLöschen
  4. Moin Christine,

    dein Buch hört sich richtig klasse an! Das würde mich auch interessieren. Ich hoffe es kann dich weiterhin überzeugen und Ash kann dich begeistern.

    Ich bin bei gebrauchten Büchern immer etwas vorsichtig. Ich habe da leider schon schlechte Erfahrungen gemacht.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Hey :)
    Dein heutiges Buch kenne ich nicht, klingt aber recht spannend. Ich hoffe es kann dich auch weiterhin packen!
    Ich bestell nur noch selten Bücher, hab aber auch kein Problem mit gebrauchten Büchern, solange sie den beschriebenen Zustand haben. Bei Arvelle hab ich auch schon einige Male bestellt, und auch immer gute Erfahrungen gehabt. Besonders bei Reihenfortsetzungen, finde ich es eine günstige Variante.
    Mein Beitrag
    Ich wünsche dir einen schönen Dienstag und viel Spaß beim Lesen!
    Liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Christine,

    erstmal vielen lieben Dank für deinen Kommentar und Besuch bei mir. Hab mich sehr darüber gefreut.

    Dein Buch kannte ich noch nicht, aber es klingt sehr nach etwas, das mir auch gefallen könnte. Ich muss es mir unbedingt mal auf die Wunschliste setzen (die immer länger und länger wird ^^).

    Dir noch viel Spaß beim Lesen.
    Liebste Grüße
    Myna

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen Christine :)

    Ich finde es gerade total schön, dass auch gerade deine Kinder dich ein bisschen zu den gebrauchten Büchern bringen - klar, wenn da wirklich viel verschlungen wird, dann ist beständiges Nachkaufen schon mal echt teuer. Aber auf der anderen Seite ist es doch auch mega schön, dass sie sich für Bücher interessieren <3 das ist nicht selbstverständlich heute.
    Ich empfehle euch mal nach eurer örtlichen Bibliothek zu gucken, das spart eine Menge Geld :)

    Dein aktuelles Buch kenne ich leider nicht und meins wäre es wohl auch nicht unbedingt, aber Hauptsache es bereitet dir viel Freude!

    Liebe Grüße
    Ivy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst dir nicht vorstellen, wie froh ich bin, dass meine Kinder beide lesen - mein Sohn zwar mehr als meine Tochter, aber sie lesen beide. Und wie du schon sagst: In der Zeit der Computerspiele ist das nicht selbverständlich.
      Bücherei haben wir schon versucht, aber bei uns auf dem Land sind sie rar gesät und wirklich schlecht ausgestattet. Dann lieber gebrauchte Bücher.

      Löschen

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.