Donnerstag, 29. November 2018

Rezension zu „CrispyRobs Meine Top 50 Rezepte" von CrispyRob

Rezension zu
„CrispyRobs Meine Top 50 Rezepte"
von CrispyRob


Cover: FISCHER


Buchdetails

ISBN: 9783733504878
Sprache: Deutsch
Ausgabe: Flexibler Einband
Umfang: 160 Seiten
Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch
Erscheinungsdatum: 28.11.2018










Inhalt:

Die Lieblingsrezepte von CrispyRob – endlich als Kochbuch!

Angst vorm Kochen? Keine Ahnung, wie das gehen soll? Alles total kompliziert und zeitraubend? Damit ist jetzt Schluss!

Das Kochbuch von CrispyRob vereint seine Top 50 Rezepte für die Mikrowelle, den Sandwich-Maker, das Waffeleisen, den Ofen und den Herd. So viel Spaß hat Kochen noch nie gemacht! Und CrispyRob verrät euch darüber hinaus noch zahlreiche Tipps, die das Gelingen garantieren. Also nichts wie ran an die Mac'n'Cheese-Tasse, das Huhn-Kebab am Spieß und die Zimtschnecken-Pancakes!

CrispyRob weiß, worüber er schreibt. Mehr als eine Million Abonnenten folgen seinem YouTube-Channel, in dem es vor allem um seine größte Leidenschaft geht: das Kochen! Und wenn mal etwas daneben geht, einfach Käse drüber.


Meine Meinung:

Meine Tochter fing im Laufe des Jahres plötzlich an, sich freiwillig!!! Kleinigkeiten zum Abendessen selbst zuzubereiten. Es wunderte mich ein bisschen, da sie bisher so gar keine Ambitionen in der Küche zeigte - bis ich herausgefunden habe, dass sie diese Ideen von dem YouTube-Star CrispyRob hatte. Als nun dieses Kochbuch herauskam war klar, das ich es für meine Tochter kaufen musste. Bevor sie es allerdings zu Weihnachten bekommt, habe ich mich ein bisschen darin umgesehen und getestet.

Die Aufmachung gefällt mir gut. Schön bunt und ansprechend , vor allem für die junge Generation. Auf einer Doppelseite ist immer ein Gericht mit Bild zu finden. Das Buch ist unterteilt in Gerichte  für die Mikrowelle, den Sandwichmaker, das Waffeleisen, den Backofen und den Herd. Zu Beginn finden wir Küchentipps, am Ende ein kleines Küchenlexikon und Platz für eigene Rezepte. Dazwischen sind immer wieder Seiten mit Informationen und Wissenswertem eingefügt.

Es sind vor allem viele süße Gerichte und Rezepte mit Käse vertreten. Kleine Rezeptideen, die schnell auszuführen und leicht nachzumachen sind, aber nichts Außgewöhnliches. Die Rezepte sind einfach gehalten, leicht verständlich und schnell und ohne großen Aufwand zuzubereiten. Keine Herausforderungen, keine schweren Gängemenüs oder Rezepte, die ich jetzt jeden Tag kochen würde. Sie ersetzen kein vollwertiges Essen. Für meine Tochter finde ich es toll, da sie so langsam mal ans Kochen und ans" sich selbst etwas zubereiten" herangeführt wird, ohne große Vorkenntnisse oder viel Aufwand 

Manche Rezepte klingen toll, sind oft nur leichte Abänderungen von Gerichten, die ich selbst zubereite, aber mit einer spritzigen Idee, die das ganze auflockert oder einfach abwechslungsreich gestaltet. Andere Rezepte dagegen möchte ich gar nicht erst ausprobieren. Aber das ist ja ganz normal bei einem Kochbuch. Man kann nicht immer komplett den Geschmack des Lesers und Kochs treffen. Die French-Cheese-Rolls habe ich gleich für die Kids zum Abendessen gemacht.

Ein paar nette Rezeptideen für Zwischendurch oder mal zur Abwechslung zum normalen Brot beim Abendessen. Vor allem für junge Leute oder Studenten, bei denen es schnell gehen und einfach sein muss. Für erfahrene Hausfrauen und Hobbyköche kann ich das Buch nicht empfehlen.

Fazit:

Genau das Richtige um junge Leute an die Küche heranzuführen. Es muss nicht immer ein Gourmetessen sein.
★★

3 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.