Sonntag, 3. März 2019

My Reading Week #9/19


Hallo Ihr Lieben,

Helau und Alaaf am Faschingswochenende. Gestern hatte ich meinen Letzten Auftritt und kann nun die restliche Zeit genießen. Allerdings spielt das Wetter ja nicht unbedingt mit.

Already Read:

Ich habe in dieser Woche 7 Bücher beendet. Es war eine mittelmäßige Lesewoche mit zwei  grandiosen Geschichten.

Elya 1: Der weiße Drachevon Dana Müller-Braun - Ich mag die Bücher sehr gerne, mit der "Königlich"-Reihe konnte sie mich schon begeistern und auch dieser Reihenauftakt hat mich gepackt. Eine facettenreiche und fantastische Story, ein außergewöhnliches Setting, eine geheimnisvolle und undurchsichtige Handlung. Die Welt der Drachen hat mich von Beginn an gefesselt.   5/5 Sternen

„Der Fluch von Abbington Hall“ von Ester D. Jones und Katherine Collins -  Die Handlung, deren Verlauf und Zusammenhänge haben mir sehr gut gefallen. Die Geschichte spielt in verschiedenen Zeitebenen. Das Buch hat mir eine sehr schöne und angenehme Lesezeit beschert und mich sehr gut unterhalten. Ich habe die Geschichte es Fluchs der Familie Abbington sehr gerne verfolgt und mich sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart richtig wohl gefühlt. 5/5 Sternen

„Besser als der beste Plan“ von Lauen Morrill Die Handlung und deren Verlauf haben mir gut gefallen. Vor allem das Setting war toll. Ich war schon mehrmals in London und es hat mir Spaß gemacht, gedanklich mit Julia durch die Metropole zu streifen und mir Bekanntes zu entdecken. Ein schönes Verwirrspiel, eine niedliche und süße Liebesgeschichte.  4/5 Sternen


„Moondust“ von Gemma Fowler  Die Grundidee und vor allem das Setting haben mir sehr gut gefallen. Diese futuristische und dystopische Umgebung, die Mondlandschaft und das Leben dort konnte ich mir sehr gut vorstellen. An der Umsetzung hat es allerdings etwas gehapert. Die Geschichte beginnt etwas zäh und erst ab der Hälfte sorgt die Verschwörung für eine interessante Wende und etwas mehr Spannung. Das Buch hat mir eine nette Lesezeit beschert, spannungstechnisch wäre aber mehr machbar gewesen. Eine tolle Idee, aber ich habe einfach mehr erwartet. 3/5 Sternen

„Küsse am Meer“ von Rosita Hoppe - Das Setting hat mir sehr gut gefallen, die Beschreibungen sind detailliert. Ich habe eine schöne, locker-leichte Liebesgeschichte mit Inselromantik erwartet. Aber die Umsetzung konnte mich nicht ganz überzeugen, Pauline war keine leichte Protagonistin, ihre Entscheidungen und Handlungen nicht immer nachvollziehbar. Das Ende hat mich etwas enttäuscht zurück gelassen.  3/5 Sternen


„Greenville College: Max und Haylie“ von Juli A. Daniels - Eine süße College-Geschichte. Sie bringt zwar nichts Neues, dennoch hat sie mich gut unterhalten. Eine locker-leichte Liebesgeschichte, die viele Klischees enthält, aber dennoch schön zu lesen war. Was mich allerdings extrem gestört hat sind die unzähligen Rechtschreib- und Grammatikfehler, fehlende oder falsche Worte und die Ausdrucksweise. Solche Dinge dürfen in dem Ausmaß bei einem Verlagsbuch nicht passieren. 3/5 Sternen

„Küsse auf Italienisch“ von Jessie Weber - Eine zauberhafte und romantische Kulisse, aber die Geschichte war einfach zu kurz für die vielen Ereignisse. Dadurch wirkte alles etwas gehetzt, die Liebesgeschichte überstürzt und nicht wirklich glaubhaft. Eine nette Geschichte, die mich aber nicht wirklich packen konnte.  3/5 Sternen




Want to Read:

Kommende Woche möchte ich zuerst einmal „Heartless“ von Winter Renshaw beenden

Außerdem möchte ich gerne The Hurting“ von Lucy van Smit, „Writers in New York“ von G:S: Lima, Im Licht der drei Monde“ von Ewa A. sowie Rückkehr nach Sunset Cove von Ella Thompson lesen.

Und sonst?

Morgen habe ich Urlaub und werde mit meinen Kids zum Faschingsumzug gehen - wenn das Wetter mitspielt.

Das war's für diese Woche.

Einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche
Eure Christine

Kommentare:

  1. Huhu Christine,

    ich bin immer total begeistert (und erstaunt) wie viel du wöchentlich schaffst! Du inhalierst die Bücher ja praktisch! Echt beeindruckend!
    Im Laufe der Woche möchte ich auch „Im Licht der drei Monde“ beenden, bis jetzt bin ich bei Seite 70 und es gefällt mir – wie die Vorgänger – unglaublich gut.

    Ansonsten wünsche ich dir natürlich wieder eine erfolgreiche Lesewoche und einen nicht-stressigen Alltag!

    Alles Liebe,
    Tina
    von Tianas Bücherfeder

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,
      da ich krank war und mich kaum von A nach B bewegen konnte, habe ich fast nur auf der Couch gelegen und gelesen ;-)
      Ich freue mich auch schon sehr auf das Buch von Ewa A. Ich mag ihre Bücher unheimlich gerne.
      Auch dir eine schöne Woche!

      Löschen
  2. Huhu Christine,
    du hast echt wieder fleißig gelesen und zwei Highlights dabei ist doch super.
    "Rückkehr nach Sunset Cove" möchte ich auch gerne noch lesen. Das klingt echt schön.
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.