Samstag, 16. März 2019

Rezension zu „Elya 3: Das Licht der Finsternis“ von Dana Müller-Braun

 Rezension zu 
„Elya 3: Das Licht der Finsternis“ 
von Dana Müller-Braun
Cover: Impress






Buchdetails

ISBN: 9783646604801
Sprache: Deutsch
E-Buch Text 442 Seiten
Verlag: Impress
Erscheinungsdatum: 03.01.2019

Teil 2 der Reihe "Elya"






Inhalt:

**Bündnis mit den Flammen** 
Ein Jahr befindet sich Elya nun schon in der trostlosen neuen Welt voller Dunkelheit. Ohne ihre Freunde und besonders ohne Levyn, der als schwarzer Drache ihr Gegenstück, die andere Hälfte ihres Herzens, bildet. Ein Jahr voller Einsamkeit, Reue und Sehnsucht. Doch dann taucht plötzlich Belamy auf, ein Pirat, der einst Teil der Welt des Mondes war und sie daran erinnert, dass es sich lohnt für ihre Freunde und das, was sie verloren hat, zu kämpfen. Er sorgt dafür, dass Levyn und die anderen den Weg zu ihr finden, sodass sie zusammen mit Elya für eine gemeinsame Zukunft in den Kampf ziehen können. Doch die vergangene Zeit hat eine scheinbar unüberwindbare Kluft zwischen Elya und ihre Freunde geschlagen, die es zunächst zu überwinden gilt…

Meine Meinung:

Dies ist der dritte und letzte Teil der Reihe "Elya". Da die Handlung fortlaufend ist, müssen die Bücher zum besseren Verständnis in der richtigen Reihenfolge gelesen werden.

Der Schreibstil ist gewohnt angenehm und fließend, wunderbar leicht, schlicht und einfach, emotional und lebendig, packend und fesselnd, schnell und flüssig zu lesen. 

Der Fortgang der Handlung hat mir gut gefallen. Sie schreitet sehr rasch voran, temporeich und rasant geht es weiter. Es ist sehr viel passiert und man muss wirklich gut aufpassen, um die Komplexität zu begreifen und das große Ganze zu verstehen. Teilweise war es mir einfach etwas zu viel und ich musste gehörig überlegen um die Zusammenhänge zusammenzufügen. Vor allem das Zusammenspiel der Welten empfand ich als etwas verwirrend sowie die geschichtlichen und sagenhaften Hintergründe, sie waren nicht so leicht zu durchschauen. Obwohl ich vor allem diese göttlichen und sagenhaften Zusammenhänge, wie sie sich durch alle Zeiten ziehen, als sehr interessant und gut ausgearbeitet empfand. Eine wirklich tolle Idee, voller bekannter Mythen, Sagen, Legenden und Göttergeschichten. Für mich was dies das ganz große Plus der Reihe. Und natürlich die Liebesgeschichte, die hier mit einspielt.

Nichtsdestotrotz ist die Handlung spannend und ereignisreich. Neue Erkenntnisse sorgen für Überraschungen und lenken die Geschichte in neue Gefilde. Vor allem Belamy, seine Geschichte und wie er schlussendlich in das große Ganze passt, hat mir sehr gut gefallen.

Das Buch hat mir eine packende, spannende, überraschende und fesselnde Lesezeit beschert und mich gut unterhalten. Vor allem die Sagen und Legenden und deren Zusammenspiel mit der Handlung haben mich überzeugt und mir sehr gut gefallen. Ich kann die gesamte Reihe empfehlen!

Fazit:

Ein sehr temporeicher Reihenabschluss, rasant und spannend. Lesempfehlung!
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.