Freitag, 15. März 2019

Rezension zu „Das Apfelkuchenwunder oder Die Logik des Verschwindens“ von Sarah Moore Fitzgerald

Rezension zu 
„Das Apfelkuchenwunder oder Die Logik des Verschwindens“ 
von Sarah Moore Fitzgerald
Cover: KJB






Buchdetails

ISBN: 9783737351966
Sprache: Deutsch
Fester Einband 256 Seiten
Verlag: FISCHER KJB
Erscheinungsdatum: 20.08.2015

Das aktuelle Hörbuch ist am 21.08.2015 bei Der Audio Verlag erschienen.





Inhalt:

Ein wunderbares Buch über das Anderssein, über wahre und falsche Freundschaft und darüber, dass die Rettung manchmal von unerwarteter Seite kommt.

Oscar ist Megs bester Freund. Er hat ein besonderes Gespür für seine Mitmenschen und ist mit seinem Apfelkuchen stets zur Stelle, wenn er gebraucht wird. Doch als er selbst Hilfe braucht, ist Meg am anderen Ende der Welt. Und auch sonst ist niemand für ihn da. Oscar verschwindet spurlos – und alle befürchten das Schlimmste. Alle, bis auf Meg. Sie ist fest entschlossen, herauszufinden, was wirklich passiert ist …

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist schlicht und einfach, altersgerecht und leicht verständlich, gut und flüssig zu lesen. Sehr einfühlsam erzählt die Autorin die Geschichte.

Die Geschichte startet sehr bedrückend mit einem Trauergottesdienst für den verschwunden Oscar. Mir hat der Handlungsverlauf gut gefallen, denn erst nach und nach kommen wir dahinter, was wirklich passiert ist, was Oscar zu seinem Entschluss getrieben hat. Wir tauchen immer tiefer in sein Leben ein, erhalten immer mehr Hinweise.

Die Kapitel sind abwechselnd aus Oscars und Megs Sicht erzählt. Dadurch wirkte die Geschichte noch authentischer. Der Leser erhält einen guten und tiefen Einblick in das Leben, die Gedanken und Gefühle der Teenager, wird in die Geschichte hineingezogen und erlebt alle Facetten nah mit.

Das Thema ist sehr ernst und bedrückend, allerdings sehr sensibel und empathisch geschildert. Aber eben auch sehr realistisch. Denn Mobbing gibt es überall, die Ausgrenzung, die ganz klein anfängt, vielleicht auf Lügen aufgebaut ist, weil jemand nicht so reagiert, wie man es sich wünscht und es demjenigen dann heimzahlen will. Doch was dies dann zur Folge haben kann, sieht man hier. 

Außerdem spielen die erste zarte Liebe, die ersten Gefühle, Freundschaft und die Familie eine Rolle. Typische Teenagerprobleme, die völlig aus dem Ruder laufen. Es ist schon erschreckend zu sehen, was eine Person anrichten und in Lauf setzen kann.

Das Buch bietet viel Gesprächsstoff und eine anschauliche und emotionale Grundlage um mit Kindern und Jugendliche über dieses Thema zu sprechen. Mir hat das Buch gut gefallen, es hat mich berührt und meinen Blick geschärft. Es spricht wichtige Themen an und veranschaulicht diese sehr authentisch.

Fazit:

Eine spannende und einfühlsame Geschichte über wichtige und ernste Themen.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.