Dienstag, 5. März 2019

Rezension zu „Heartless“ von Winter Renshaw

Rezension zu 
„Heartless“ 
von Winter Renshaw
Cover: LYX







Buchdetails

ISBN: 9783736307087
Sprache: Deutsch
Flexibler Einband 336 Seiten
Verlag: LYX
Erscheinungsdatum: 26.10.2018








Inhalt:

... als ginge die Sonne mit einer Regenwolke spazieren

Als Aidy in New York ein handgeschriebenes Tagebuch findet, ahnt sie nicht, dass das ihr Leben verändern wird: Die Geschichte, die sie darin findet, berührt die junge Frau zutiefst. Sie erzählt von einer bittersüßen Liebe voll Sehnsucht und Schmerz. Als Aidy das Tagebuch seinem rechtmäßigen Besitzer zurückgeben will, trifft sie auf den weltberühmten, schlecht gelaunten und unheimlich attraktiven Ex-Baseballspieler Ace Amato - der ihr unmissverständlich klarmacht, was er von aufdringlichen Fans wie Aidy hält. Doch Ace‘ Verzweiflung und die tragische Liebesgeschichte aus dem Tagebuch gehen Aidy nicht mehr aus dem Kopf. Und so sehr sie weiß, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, zieht seine Traurigkeit sie jeden Tag tiefer in seinen Bann ...

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr angenehm, schlicht und einfach, verständlich, locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen. Mir hat ein bisschen die Finesse gefehlt, aber es war dennoch schön durch die teilweise sehr kurzen Kapitel zu fliegen.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir gut gefallen. Eine schöne Geschichte mit vielen Zufällen. Besonders spannend und interessant fand ich die Tagebucheinträge. Mir war von Beginn an klar, wie Ace in diese Tagebuchgeschichte passt, dennoch hat mich die Story gut unterhalten. Die erste Begegnung zwischen Ace und Aidy fand ich sehr amüsant, danach haben die humorvollen Szenen leider etwas abgenommen. 

Die Charaktere haben mir gut gefallen, sie sind lebendig gezeichnet. Besonders Aidys Neffen mochte ich sehr gerne. 
Aidy war mir von Anfang an sympathisch. Sie lebt mit ihrer Schwester und ihrem Neffen zusammen in einer Wohnung, sie unterstützen sich gegenseitig und arbeiten zusammen. Sie ist nicht auf den Mund gefallen, offen, frech und direkt tut sie ihre Meinung kund. Das fand ich doch sehr erfrischend.
Ace wirkt zuerst sehr mürrisch und unfreundlich, aber sobald man hinter seine raue Schale und hinter die Fassade blickt, erblickt man soviel mehr. Er hat einiges erlebt und eine herbe Enttäuschung hinter sich.

Eine schöne Geschichte, die mich gut unterhalten und mir eine angenehme Lesezeit beschert hat. Eine süße Liebesgeschichte mit tollen Charakteren, die trotz der Vorhersehbarkeit zu erfreuen vermag.

Fazit:

Eine wirklich süße Liebesgeschichte. Leseempfehlung.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Hallo,

    das Buch hat mich vom Cover her schon sehr angesprochen und auch der Klappentext macht mich neugierig auf die Geschichte. Das Buch landet direkt mal auf meine Wunschliste. Ich finde, bei Liebesgeschichten ist es schon recht vorhersehbar, wie sie ablaufen :)
    Euren Blog habe ich gerade entdeckt und ich bleibe gerne als fleißige Leserin hier :)

    Liebe Grüße
    Emily von Mein Schreibtagebuch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Emily,

      ich danke dir udn freue mich ;-)
      Ja, da hast du recht, viele Liebesgeschichten sind vorhersehbar, vor allem das Ende. Aber der Weg ist ja das wichtige und wenn der schön zu verfolgen ist, ist das die Hauptsache ;-)

      Löschen

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.