Sonntag, 17. März 2019

My Reading Week # 11/19


Hallo Ihr Lieben,

und schon wieder ist eine Woche ins Land gestrichen. Die Zeit vergeht so wahnsinnig schnell. Die vergangene Woche verlief migränereich, ich habe mal wieder einen Schub, der bis heute noch nicht abgeebbt ist. Mit den starken Schmerzmitteln bin ich zwar schmerzfrei, aber zu kaum etwas zu gebrauchen, da sie mich körperlich ziemlich ausknocken. Deshalb habe ich auch sehr viel gelesen, da ich nach der Arbeit einfach sonst zu nichts mehr zu gebrauchen war.

Es war eine sehr gemischte Lesewoche, von Highlight bis Flop war alles dabei.

In der kommenden Woche habe ich ein paar spezielle Aktionen in Vorbereitung, ein paar tolle neue Autoren, aber auch schon bekannte, die ich bei ihrem Release unterstütze. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und bin gespannt, was wir so auf die Beine stellen.


Already Read:

Ich habe in dieser Woche 8 Bücher beendet, wobei einige nur wenige Seiten hatten und sie sich somit summiert haben. 


„Im Licht der drei Monde“ von Ewa A. - Mein absolutes Wochen und wohl auch Monatshighlight. Ich mag diese Reihe sehr, aber dieser Teil hat alles übertroffen. Mit der Autorin erarbeite ich gerade eine schöne Aktion, einen besonderen Beitrag, damit diese tolle Reihe mehr Aufmerksamkeit erhält. 
Eine spannende, emotionale und abwechslungsreiche Geschichte mit wundervollen Charakteren und einem fantastischen Setting. Das Highligt der Monde-Saga! Absolute Leseempfehlung!  5/5 Sternen

„Elya 3: Das Licht der Finsternis“ von Dana Müller-Braun - Die "Königlich"-Reihe der Autorin habe ich geliebt, mit der "Elya"-Reihe konnte sie mich zwar nicht ganz so fesseln, trotzdem eine tolle Reihe. Der letzte Teil ist sehr rasant und ereignisreich, teilweise schritt er mir ein bisschen schnell voran, was in dieser komplexen Welt nicht ganz so einfach war. Das Buch hat mir eine packende, spannende, überraschende und fesselnde Lesezeit beschert und mich gut unterhalten. Vor allem die Sagen und Legenden und deren Zusammenspiel mit der Handlung haben mich überzeugt und mir sehr gut gefallen. Ich kann die gesamte Reihe empfehlen! 4/5 Sternen

„Für die Liebe bestimmt“ von Melissa Foster - Dies ist der zweite Teil der Reihe "Die Bradons in Weston". Er ist aber ohne Vorkenntnisse verständlich, da immer ein anderes Pärchen im Vordergrund steht. Eine wunderschöne Liebesgeschichte, in die ich gerne abgetaucht bin und die ich genossen habe. Humorvoll, gefühlvoll und leidenschaftlich - eine gelungene Mischung, die eine angenehme und unterhlatsame Lesezeit verspricht. 4/5 Sternen

„Das Apfelkuchenwunder oder Die Logik des Verschwindens“ von Sarah Moore Fitzgerald - Eine spannende und einfühlsame Geschichte über wichtige und ernste Themen. Das Buch bietet viel Gesprächsstoff und eine anschauliche und emotionale Grundlage um mit Kindern und Jugendliche über dieses Thema zu sprechen. Mir hat das Buch gut gefallen, es hat mich berührt und meinen Blick geschärft. Es spricht wichtige Themen an und veranschaulicht diese sehr authentisch. 4/5 Sternen

„The Hurting“ von Lucy van Smit - Dieser Jugendthriller mag für jüngere Leser nicht ganz so vorhersehbar sein und sicher zu packen vermögen, mir war aber zu spannungsarm und teilweise langatmig. Die Hintergründe hingegen, die zu dem Verhalten der Protagonisten geführt haben, konnten mich erreichen und waren spannend und nachvollziehbar geschildert.  3/5 Sternen


„Writers in New York“ von G.S. Lima - Das Buch konnte mich leider nicht ganz abholen, hat mir nach der ersten langatmigen Hälfte aber besser gefallen. Ich war wirklich kurz davor das Buch nach der Hälfte abzubrechen, da die Geschichte so ereignislos war, sich unendlich zog und nichts Aufregendes passierte. Einige Seiten habe ich nur quer gelesen, da die Szenen so zäh waren. Die Story wäre gut in der Hälfte der Zeit erzählt gewesen und hätte dann auch besser fesseln können. Ich schwanke wirklich zwischen 2 und 3 Sternen, gebe letztendlich aber 3 für die Idee und die interessantere und tiefgründigere zweite Hälfte.  3/5 Sternen

„Wir zwei auf Wolke sieben“ von Anja Rauter - Leider konnte mich diese Geschichte nicht überzeugen. Eine schrecklich naive und unselbständige Protagonistin, eine Story, die weder humorvoll noch gefühlvoll noch leidenschaftlich war, mich dafür aber nervte. Viele Szenen wirkten nur gestellt und konstruiert, wurden nicht fortgeführt, so dass man als Leser immer irgendwo in der Luft hing. Leider nicht meine Story, schade. 2/5 Sternen


„Schnee Elfen Herz“ von Sanja Schwarz - Ich habe mich hier aufgrund des Klapptextes auf eine schöne, romantische und fantasievolle Geschichte gefreut. Aber bei dieser Romantasy hat wirklich alles gefehlt. Die ganze Story wirkt zu konstruiert, es wurde auf diesen wenigen Seiten zu viel gewollt und dennoch ist sie zäh und langatmig. Einige Szenen habe ich nur noch quergelesen, da sie so uninteressant waren. Die Geschichte an sich ist nicht stimmig und rund, es gibt viele widersprüchliche Szenen und Momente, die nicht nachvollziehbar sind und an der Glaubwürdigkeit kratzen. Die Umsetzung ist nicht geglückt, die Geschichte konnte sich nicht entfalten, dabei hat die Idee das Potential zu einem tollen Leseerlebnis.  1/5 Sternen





Want to Read:

Kommende Woche möchte ich zuerst einmal „Immer noch wir“ von Elja Janus beenden.

Außerdem möchte ich gerne Von A wie allein bis Z für zusammen“ von Debra Johnson, „Crown Prince. Zofen küsst man nicht“ von Annie Laine sowie Sanctuarium von Ingrid Höhl lesen. 

Das war's für diese Woche.

Einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche
Eure Christine

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.