Samstag, 21. April 2018

Rezension zu „Zimt und weg“ von Dagmar Bach

Rezension zu 
„Zimt und weg“ 
von Dagmar Bach

Cover: KBJ




Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 28.07.2016
Aktuelle Ausgabe : 28.07.2016
Verlag : FISCHER KJB
ISBN: 9783737340472
Fester Einband 320 Seiten
Sprache: Deutsch







Inhalt:

Stell dir vor, dein Leben gibt es doppelt … 

Eines Tages findet Victoria sich an einem ihr vollkommen fremden Ort wieder. Zum Glück dauert das nur ein paar Sekunden, und dann ist sie wieder zurück in ihrem normalen Leben. Aber dann passiert es immer häufiger – und dauert immer länger! Was ist da los? Ihre Freundin Pauline ist überzeugt, dass Vicky in Parallelwelten springt, aber kann das wirklich sein? Und was hat es mit dem intensiven Duft nach Zimt auf sich, der diese seltsamen Sprünge ankündigt? Und wer, verflixt nochmal, nimmt ihren Platz ein, solange sie selbst weg ist, und bringt dort alles durcheinander? Und schnell weiß keiner mehr, wer eigentlich wo in wen verliebt ist. 

Meine Meinung:

Dies ist der erste Teil der "Zimt"-Trilogie.

Der Schreibstil ist jugendlich frisch, lebendig und spritzig, locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen. Auch wenn ich nicht zur eigentlichen Zielgruppe gehöre, konnte mich das Buch absolut begeistern und packen.

Die Handlung und deren Entwicklung haben mir sehr gut gefallen. Sie ist unterhaltsame und witzig, zeigt die typischen Teenagerprobleme und thematisiert das erste Verliebt sein. Aber auch die Familie spielt eine große Rolle. Ich fand die Beziehungen unter den Freunden und innerhalb der Familie sehr schön dargestellt und vor allem auch natürlich und realistisch. 
 Am Anfang war alles noch sehr rätselhaft, doch nach und nach kommt man hinter die Geschehnisse, auch wenn bis zum Schluss noch nicht klar ist, weshalb Victoria in die Parallelwelt springt. Am Ende haben sie und ihre Freunde ein Ahnung und ich bin gespannt, ob wir im nächsten Teil mehr dazu erfahren und herausfinden, wie es dazu kommt.

Die beiden Welten sind sehr plastisch und detailliert gezeichnet, so dass ich gutes und deutliches Bild vor Augen hatte. Die Ereignisse sind verständlich und klar.

Die Charaktere sind sehr lebendig und detailliert gezeichnet. Ich konnte mir alle gut vorstellen, hatte ein Bild vor Augen. Sie agieren authentisch und nachvollziehbar. Vor allem Victorias skurrile Tante finde ich sehr interessant und ich bin gespannt, welche Rolle sie noch spielt.

Es hat mir viel Spaß gemacht mit Victoria in die Parallelwelt zu springen und ich freue mich schon sehr auf weitere Abenteuer. Das Buch hat mir eine unterhaltsame, amüsante und packende Lesezeit beschert. Ich bin begeistert von dieser Reihe!

Fazit:

Ein schöner, unterhaltsamer, zauberhafter und lockerer Jugendroman. Absolute Leseempfehlung!
★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.