Montag, 16. April 2018

Rezension zu „K(ein) Chihuahua zu Ostern: Liebe, Gefahr und die Leipziger Buchmesse“ von Lilly Labord

Rezension zu 
„K(ein) Chihuahua zu Ostern: 
Liebe, Gefahr und die Leipziger Buchmesse“ 
von Lilly Labord






Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 24.03.2016
Aktuelle Ausgabe : 24.03.2016
ISBN: B01DEGTSA4
E-Buch Text 99 Seiten
Sprache: Deutsch







Inhalt:

Ein Hund, Liebe und Verbrechen auf der Leipziger Buchmesse Die Autorin Bianca Michaelis ist gerade in Leipzig angekommen, um die Buchmesse zu besuchen, da steht plötzlich ihr Ex vor dem Hotelzimmer und lädt ihr einen kleinen Hund auf den Arm. Ehe Bianca ihm dieses ungewollte Geschenk zurückgeben kann, ist er auch schon verschwunden. Ein Liebesbrief im Pralinenkasten lässt vermuten, dass Ollie die längst beendete Beziehung wieder aufwärmen will, aber Bianca hatte damals nicht grundlos mit ihm Schluss gemacht. Im Versuch, Ollie noch einzuholen, stolpert Bianca dem attraktiven Joe in die Arme, doch ihm fallen anscheinend weniger Biancas grüne Augen auf, als die geschmacklosen Bunny-Ohren, die Ollie dem Chihuahua aufgesetzt hat. So kommt es zwischen ihr und Joe gleich zu einem bissigen Wortwechsel, der wenig Hoffnung auf eine Fortsetzung der Bekanntschaft macht. Auf einer Autorenparty trifft sie Joe jedoch wieder und beide stellen fest, dass sie mehr gemeinsam haben, als zuerst gedacht. Gerade, als sie sich näher kommen, macht Bianca eine Entdeckung, die alles auf den Kopf stellt und aus einem geruhsamen Messe-Besuch wird unversehens eine höchst gefährliche Angelegenheit.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist einfach und simpel, unterhaltsam und amüsant, locker, flüssig und schnell zu lesen. Schnell war die Kurzgeschichte durchgelesen.

Die Geschichte ist sehr turbulent, sehr amüsant und sorgte für kurzweilige Unterhaltung. Allerdings war sie auch sehr vorhersehbar und der Handlungsstrang mit dem Ex war etwas übertrieben und unrealistisch. Nichtsdestotrotz hat mir das Buch eine unterhaltsame Lesezeit beschert.

Der Einblick in das Autorenleben war schön und nachvollziehbar dargestellt, das Zusammenspiel zwischen Lesern und Autoren interessant. 

Fazit:

Eine sehr turbulente, unterhaltsame und kurzweilige Geschichte.
★★★☆☆
3 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.