Samstag, 26. Oktober 2019

Rezension zu „Weihnachtsfrauen küssen besser“ von Marit Bernson

***REZENSIONSEXEMPLAR***
Rezension zu 
„Weihnachtsfrauen küssen besser“ 
von Marit Bernson




Buchdetails

ISBN: 978-1696714280
Sprache: Deutsch
Taschenbuch 212 Seiten
Erscheinungsdatum: 03.10.2019







Inhalt:

Julia hat einen Job als Weihnachtsfrau in einem Kaufhaus ergattert - obwohl sie sich als Elfe beworben hatte. Doch in ihrem Zustand, krank und übernächtigt, schien sie dem Personalchef nicht "geeignet". Auf dem Weg nach Hause wird sie auch noch beinahe von einem Auto angefahren und der Fahrer bekommt ihren ganzen Frust ab.
Der stellt sich später als der attraktive Besitzer des Kaufhauses heraus, erkennt Julia aber nicht in ihrem Fatsuit und mit der graugelockten Perücke. Jetzt muss Julia dafür sorgen, dass es so bleibt, damit sie den Job behält.
Doch Mister Kaufhaus scheint auch in ihrer unvorteilhaften Aufmachung Gefallen an Julia zu finden.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist schlicht und einfach, leicht verständlich und modern, erfrischend und lebendig, schnell und flüssig zu lesen. Die Seiten sind nur so dahin geflogen, ich habe das Buch innerhalb weniger Stunden verschlungen.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir sehr gut gefallen. Dazu ein schönes winterliches Setting und viel Weihnachtsstimmung. Auch wenn das Ende vorhersehbar war hat mir der Weg dahin viel Spaß und Lesevergnügen bereitet.

Eine lockere, leichte und unterhaltsame Geschichte zum Abschalten und Genießen. Eine Geschichte voller Heimlichkeiten, unbekannten Wünschen und der Suche nach sich selbst. Julia hat mich manchmal mit ihrem ständigen Davonlaufen wollen fast zur Weißglut gebracht. Der arme Henning tat mir richtig leid. Allerdings hat ihr Verhalten für manche humorvolle und witzige Szenen gesorgt.

Die Charaktere sind trotz der Kürze des Buches sehr gut ausgearbeitet. Man bekommt ein detailliertes Bild der Protagonisten. Aber auch die Nebenfiguren sind plastisch geschildert. Vor allem Julias bester Freund, der Weihnachtsmann, hat mich überzeugt.
Julia kann schon ganz schön meckern, sie nimmt kein Blatt vor den Mund. Bis sie isch in ihrer Rolle als Weihnachtsfrau zusammenreißen muss. Doch wenn man mal durch ihre zickige Art gedrungen ist, wächst sie einem schnell ans Herz.
Henning mochte ich von Beginn an sehr gerne, dabei war er fast schon ein bisschen zu perfekt.

Eine schöne Liebesgeschichte mit einer ordentlichen Portion Weihnachtszauber, die mich sehr gut unterhalten und mir eine entspannende, humorvolle und herzerwärmende Lesezeit beschert hat.

Fazit:

Eine wunderschöne Weihnachtsliebesgeschichte zum Abschalten und Genießen. Absolute Leseempfehlung!
★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.