Samstag, 19. Oktober 2019

Rezension zu „Dark Hill. Im Herzen der Anderswelt“ von Lea McMoon

***REZENSIONSEXEMPLAR***
Rezension zu
„Dark Hill. Im Herzen der Anderswelt“
von Lea McMoon
Cover: Dark Diamonds





Buchdetails

ISBN: 9783646301908
Sprache: Deutsch
E-Buch Text 338 Seiten
Verlag: Dark Diamonds
Erscheinungsdatum: 26.09.2019








Inhalt:

**Die Anderswelt ist mehr als eine Legende…**
Fünf Jahre sind vergangen, seit Malins bester Freund Raven ihr kleines Heimatdorf an der irischen Küste sang- und klanglos verlassen hat. Doch jetzt steht ausgerechnet er als gefeierter Hollywoodstar mitsamt Crew und Groupies wieder vor ihr und sie kann es nicht fassen: Erst haut er ohne jegliche Erklärung ab und jetzt tut er so, als wäre nichts passiert? Es hat sich allerdings Einiges geändert, denn früher hat er Malins Herz nicht so zum Klopfen gebracht. Gerade als die beiden sich zögerlich näherkommen, häufen sich seltsame Ereignisse. Und diesmal scheinen höhere Kräfte ihre Finger im Spiel zu haben, denn in jeder Legende steckt ein Funken Wahrheit…

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist schlicht und einfach, aber angenehm, locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen. Die Geschichte nimmt schnell an Fahrt auf und doch hatte ich nie das Gefühl etwas verpasst zu haben.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir gut gefallen, ebenso das Setting. Das mystische Irland, die Wesen der Anderswelt und die Tore, die sich zu Samhain öffnen, die Vermischung von Realität und Legende ist gelungen. Die Atmosphäre hat mir sehr gut gefallen.

Die Geschichte ist unterhaltsam und spannend, nur das Ende ging mir zu rasch. Der Showdown lief nur im Hintergrund ab. Das war etwas schade. Gerne hätte ich mehr über den Weg in die Anderswelt und deren Gefahren erfahren. Auch die Charaktere, die verschiedenen Wesen hätte ich gerne näher kennen gelernt. Und natürlich hätte ich den Kampf gegen Ravens Schwester und ihre Anhänger lieber persönlich miterlebt.

Dazu eine schöne und zarte Liebesgeschichte. Malin kennt Raven schon seit ihrer Kindheit, sie sind beste Freunde, bis er spurlos verschwindet und als gefeierter Star am anderen Ende der Welt wieder auftaucht. Kaum ist Raven zurück in der Heimat geschehen mysteriöse Dinge. Und Malins Gefühle kehren schnell wieder zurück, obwohl sie sich zuerst davor sperrt. Hier hätte auch ein bisschen das Tempo herausgenommen werden können. 

Das Buch hat mich gut unterhalten und mir eine schöne und unterhaltsame Lesezeit beschert. Ich habe das Buch genossen. Mir hat die Reise nach Irland und in die Anderswelt Spaß bereitet.

Fazit:

Eine tolle Geschichte, ein phantastisches Setting. Leseempfehlung.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.