Freitag, 4. Oktober 2019

Rezension zu „Resistance“ von Amy Erin Thyndal

***WERBUNG***
Rezension zu 
„Resistance“ von 
Amy Erin Thyndal
Cover: Dark Diamonds





Buchdetails

ISBN: 9783646301878
Sprache: Deutsch
E-Buch Text 310 Seiten
Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: 26.09.2019

Teil 2 der Reihe "Die Legende der Assassinen"






Inhalt:

**Wenn sich dein Herz nach dem Feind sehnt…**
Die Welt, wie Esme sie einst kannte, gibt es nicht mehr: Die Straßen ihres geliebten New York sind wie leergefegt und die Bedrohungen des Krieges scheinen hinter jeder Ecke zu lauern. Die ehemaligen Beschützer der Menschheit sind wild entschlossen sich ihre Freiheit mit allen Mitteln zu erkämpfen. Doch inmitten der tobenden Rebellion wird es für Esme immer schwieriger zu entscheiden, auf welcher Seite sie steht. Denn ihr verräterisches Herz sehnt sich nach Atair, dem anziehenden Soldaten mit den silbernen Augen. Und das, obwohl er sie schon einmal gefangen genommen hat und damit ihr größter Feind sein sollte…

Meine Meinung:

Dies ist der zweite Teil der Reihe "Die Legende der Assassinen", der direkt an die Ereignisse aus Teil 1 anschließt.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach, aber sehr einnehmend und mitreißend, locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen. 

Die Handlung und deren Verlauf haben mir wieder gut gefallen. Allerdings hat mich die Geschichte nicht ganz so gepackt,  emotional gespalten und polarisiert wie Teil 1, da die Umstände bekannt waren und ich mich beim Lesen des Reihenauftaktes schon hinreichend über diese Behandlungen und Meinungen aufgeregt habe.

Dennoch hat mich auf dieser Teil der Geschichte gefesselt und gut unterhalten. Die Entwicklung der Assets um Atair hat mir sehr gut gefallen und ich bin froh, dass sie ein Bündnis eingegangen sind.


Es gab spannende und packende Szenen, als die Menschen auf der Suche nach Nahrung und Medikamenten durch die verlassenen Straßen New Yorks gezogen sind, amüsante und leidenschaftliche Szenen und einen actionreichen Kampf, der alles entscheidet. Abwechslungsreich und unterhaltsam. Die Spannung war von Anfang an vorhanden und hat sich im Laufe der Handlung immer weiter gesteigert. Die Anziehung zwischen Esme und Atair war greifbar. 

Über die Charaktere möchte ich nicht zu viel verraten. Sie sind sehr plastisch geschildert und sehr gut ausgearbeitet. 

Nun bin ich nach diesem Ende auf die Fortsetzung gespannt. Atairs und Esmes Geschichte scheint abgeschlossen und ich bin neugierig auf die weitere Entwicklung, wie die Geschichte von Ivy 300 Jahre später fortgeführt wird. Denn dort scheint sich ja wieder alles zum Negativen gewandelt zu haben.

Fazit:

Eine gelungene Reihenfortsetzung, die mich wieder fesseln konnte.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.