Mittwoch, 23. Oktober 2019

Rezension zu „Chwedlau Tywyll - Dunkle Märchen“ von Nadja Losbohm

***REZENSIONSEXEMPLAR***
Rezension zu
„Chwedlau Tywyll - Dunkle Märchen“
von Nadja Losbohm





Buchdetails

ISBN: 978-3750243941
Sprache: Deutsch
E-Buch Text 55 Seiten
Erscheinungsdatum: 16.10.2019





Inhalt:

Emotionen – sie sind vielseitig, vielschichtig und unbeständig wie das Wetter. Nicht immer herrschen Lachen und Fröhlichkeit, doch niemand gibt dies zu. Dabei haben viel mehr von uns mit finsteren Gedanken und dunklen Gefühlen zu kämpfen. Deshalb befasst sich die Sammlung von düsteren Märchen mit eben diesen. Mit einem Hauch keltischer Mythologie, angesiedelt in einer längst vergangenen Zeit, aber aktueller denn je, beleuchten die abwechslungsreichen Kurzgeschichten so manchen Aspekt des Lebens, über den sich nur selten jemand traut zu sprechen, nicht vergessend, dass am Ende ein wenig Humor und ein Augenzwinkern der Seele guttun.

Den Abschluss der Anthologie bilden Anmerkungen der Autorin zu den Beweggründen für dieses Buch, der Entstehung der Geschichten, der Inspiration für die Themen und ehrliche Worte.

Meine Meinung:

Dies ist eine Anthologie von Märchen, von 7 dunklen Märchen, von der keltischen Mythologie inspiriert. Am Ende erläutert die Autorin ihre Beweggründe für jede einzelne Geschichte. Deshalb sind es auch sehr persönliche Geschichten.

Der Schreibstil ist dem Genre angepasst, anspruchsvoll, aber sehr angenehm und gut zu lesen.

Das Cover ist einfach grandios!

Die einzelnen Geschichten spiegeln unsere Gesellschaft wieder, die Menschheit, die ohne Rücksicht auf Verluste alles verlangt, unsere Probleme, unser Wegsehen, die Schnelllebigkeit, den Umgang mit der Natur und führen uns so manches vor Augen, was wir lieber nicht sehen möchten. 7 Geschichten, die sehr unterschiedlich sind, die zum schmunzeln aber vor allen Dingen auch zum Nachdenken anregen, die erschüttern und traurig stimmen. 7 kleine Märchen, die bewegen, voller Schmerz und Leid, Hass und Liebe, Einsamkeit und Trauer, Sehnsucht und Neid, über verlassene Mütter und die große Liebe. 7 Märchen, in denen so viel mehr steckt und ein jedes enthält seine Moral und Weisheit.

Mir hat die Anthologie sehr gut gefallen, sie passt in unsere Zeit, spiegelt alle Facetten der Emotionen und unsere Welt wieder, unsere Interessenlosigkeit, unsere Untätigkeit und Gleichgültigkeit. Aber sie macht auch Hoffnung, es gibt Lichtblicke. Ich glaube jeder kann sich in einer der Geschichten irgendwo wiederentdecken.

Fazit:

Eine Anthologie, die viele Wahrheiten enthält, verpackt in sieben dunkle Märchen. Absolute Leseempfehlung!
★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.