Montag, 16. März 2020

Rezension zu „Secret Crush. Der Star der Mannschaft“ von Mimi Heeger

Rezension zu 
„Secret Crush. Der Star der Mannschaft“ 
von Mimi Heeger
Cover: Impress





Buchdetails

ISBN: 9783646605754
Sprache: Deutsch
E-Buch Text 345 Seiten
Verlag: Impress
Erscheinungsdatum: 27.02.2020

Teil 2 der Reihe "Secret"





Inhalt:

**Liebe nicht, wen du nicht leiden kannst**
Die schüchterne Journalistik-Studentin Lauren kann sich wirklich Schöneres vorstellen, als zwei Wochen lang einem arroganten Fußballstar an den Fersen zu hängen. Ausgerechnet sie soll über den berüchtigten Frauenheld Scott Peterson berichten und ihn in der Öffentlichkeit als einen repräsentablen und sympathischen jungen Mann darstellen. Und das ist leichter gesagt als getan, denn der verboten gut aussehende Sportler könnte sich nicht weniger um sein Image scheren und setzt alles daran, Lauren ihre Arbeit zur Hölle zu machen. Doch soviel Mühe sich die beiden auch geben einander zu hassen, das Knistern zwischen ihnen können sie nicht verleugnen …

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist schlicht und einfach, leicht verständlich, in der Wortwahl modern, frisch und jugendlich und somit passend zur Protagonistin und dem Umfeld. Das Buch liest sich schnell und flüssig.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir ganz gut gefallen. Allerdings war die Ausgangssituation etwas unrealistisch und es wurden viele Klischees bedient. Das Überraschende hat etwas gefehlt. Ansonsten eine schöne und nette Geschichte, jugendlich frisch und schön zu verfolgen.

Eeinige Charaktere kennen wir schon aus Band 1 der Reihe. Allerdings waren mir beide Protagonisten zu Beginn nicht wirklich sympathisch. Es hat eine Zeit gedauert, bis ich mit ihnen fiebern konnte. Lauren ist so naiv und wurde scheinbar von der Familie dumm gehalten. Ihre Ansichten sind schauderhaft ebenso ihr Freund, ihre große Sandkastenliebe. Alleine schon wie ihre Anreise und ihr Outfit beschrieben wird. Wo bitte leben wir? Eine junge Dame aus einem kleinen Ort kann man auch ohne solche veralteten Klischees zeichnen.

Das Buch hat mich gut unterhalten und mir eine schöne Lesezeit beschert. Eine Geschichte zum Abschalten und Genießen.

Fazit:

Eine schöne und süße Geschichte.
★★★★☆
3,5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.