Sonntag, 20. Mai 2018

Rezension zu „Weil du mich liebst“ von Shannon Greenland

Rezension zu 
„Weil du mich liebst“ 
von Shannon Greenland

Cover: Ravensburger




Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 04.04.2018
Aktuelle Ausgabe: 04.04.2018
ISBN: 9783473585199
Flexibler Einband 320 Seiten
Sprache: Deutsch







Inhalt:

Nichts auf der Welt hat Eve darauf vorbereitet, sich so zu verlieben. Sie hat es bis hierhin geschafft, indem sie sich strikt an ihre eigenen Regeln gehalten hat: 1. Verändere dein Aussehen. 2. Benutze nur Bargeld. 3. Bleibe immer in Bewegung. Als sie einen Job bei einer Indie-Band-Tour bekommt, fühlt sie sich zum ersten Mal in ihrem Leben sicher. Doch dann lernt sie West kennen - und keiner der beiden kann seine Gefühle verbergen. Aber Gefühle sind gefährlich: Mit jedem Blick aus Wests dunklen Augen, mit jeder seiner Berührungen beginnt Eves Schutzmauer weiter zu bröckeln. Und Eve weiß nicht, ob Liebe allein reicht, um sie vor den Schatten ihrer Vergangenheit zu schützen ...

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist lebendig, jugendlich frisch, emotional, sehr angenehm und einfach, schnell und flüssig zu lesen. ICh habe das Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Die Geschichte hat mich gepackt und berührt.

Die Handlung und deren Verlauf hat mir sehr gut gefallen. Die Liebesgeschichte hat einen ernsten Hintergrund, der berührt und aufwühlt, packt und mitreißt und der Hoffnung auf ein gutes Ende hervorruft. Die Handlung ist durchweg spannend, da immer die Angst vor Entdeckung mitschwingt.

Thematisiert werden hier die häusliche Gewalt, Missbrauch und das Leben in einer Sekte, die Verarbeitung der Vergangenheit und Traumata, Freundschaft und die erste Liebe. 

Die zarte Liebesgeschichte ist einfach nur süß und war so schön zu verfolgen. Sie entwickelt sich sehr vorsichtig und langsam, bedingt durch Eves Vergangeheit und ihren Ängsten. West war so verständnisvoll und ist unheimlich auf sie eingegangen, obwohl er lange nicht ahnte, was wirklich hinter ihren Ängsten und ihrem Verhalen steckte, er hat sie nicht unter Druck gesetzt und das hat mir sehr gut gefallen.

Die Charaktere sind sehr tief und lebendig gezeichnet, facettenreich udn unterschiedlich. Sie handeln ihrem Wesen und ihrem Hintergrund entsprechend nachvollziehbar. Jeder trägt sein Päckchen, hat Ecken und Kanten, eine Vergangenheit, die mit einspielt. Dadurch wirken sie sehr natürlich und real.

Auf Eve und ihre Geschichte möchte ich nicht weiter eineghen. Lest sie selbst,e s lohnt sich.

Die Geschichte hat mich tief bewegt und berührt und mir eine unterhaltsame Lesezeit beschert. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, wollte immer wissen, wie es mit Eve weitergeht. Eine Geschichte so voller Emotionen und Hoffnung.

Fazit:

Eine schöne und gefühlvolle Liebesgeschichte mit einem ernsten Hintergrund. Absolute Leseempfehlung!
★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.