Montag, 14. Mai 2018

Dark Diamonds Challenge 2018 ~ Quartalsaufgabe 2


Es ist Zeit für die 2. Quartalsaufgabe der Dark Diamonds Challenge 2018.

Erstelle eine schöne Collage mit deinen Lieblingsbüchern aus dem Dark Diamonds Label! Stellt diese Collage auf eurem Blog/eurer Seite vor und erzählt euren Lesern und vor allem mir, weshalb ihr die ausgewählten Bücher ausgesucht habt!

Das ist gar nicht so einfach, da ich bisher schon so unheimlich viele und vor allem tolle und lesenswerte Bücher aus dem Verlag entdeckt habe. Deshalb ist meine Liste auch ziemlich lang.




Ich liebe die romantische Fantasy-Reihe „Call it magic“ von Cat Dylan
Von der ersten Seite des ersten Teils war ich vollkommen gefesselt. Die einzelnen Teile sind unabhängig voneinander lesbar, da jeweils ein anderes Pärchen im Vordergrund steht. Es gibt allerdings Handlungsstränge und eine Hintergrundstory, die sich durch alle Bände ziehen, sich verbinden und ein großes Ganzes ergeben. Deshalb würde ich jedem raten, die richtige Reihenfolge einzuhalten. Sonst verpasst man wirklich etwas! Jedes Pärchen ist etwas ganz Besonderes und besticht durch seien Art.
Ich liebe diese Reihe, sie ist einfach grandios. Und ich bin wirklich traurig, dass sie nun zu Ende ist.

Ebenso begeistert bin ich von der „Melody of Eden“ - Reihe von Sabine Schulter
Vampirgeschichten lese ich generell sehr gerne, habe auch schon viele gelesen. Umso erstaunlicher finde ich es, dass es der Autorin hier gelungen ist, Altbekanntes mit neuen Aspekten zu kombinieren und somit eine spannende und faszinierende Mischung zu kreieren. Auf Klischees wurde gänzlich verzichtet, was der Geschichte eine eigene und besondere Note verliehen hat. Die Hintergründe, die verschiedenen Arten der Vampire, die Interaktionen zwischen Menschen und Vampiren und der Plan von Rufus sind sehr gut ausgearbeitet, schlüssig und verständlich.

Etwas ganz Besonderes, Ungewöhnliches undAußergewöhnliches ist die „Hidden Hero“ - Reihe von Veronika Rothe.

Das Thema hat mich direkt angesprochen, denn bisher habe ich noch nie ein Buch über Superhelden gelesen. Ich habe schon Filme geschaut und kenne die großen Helden aus dem Fernsehen. Doch die Thematik bei Büchern ist für mich vollkommen neu und unverbraucht. Dazu ist es einfach grandios umgesetzt. Die Superhelden, die hier erschaffen wurden, sind einfach wunderbar und der ein oder andere erfüllt jegliches Klischee. Ausgestattet mit den passenden und dennoch irrwitzigsten Namen gehen sie auf Verbrecherjagd. Fabelhaft und hoch amüsant.
Erzählt wird die Geschichte aus Lilys Sicht in der Ich-Perspektive. Sie spricht den Leser direkt an. Dadurch hatte ich das Gefühl besonders nah dabei zu sein und mittendrin zu stecken. Lily ist sehr sarkastisch, ironisch und pessimistisch, was mir die ganze Zeit über ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat. Ihre Art und der Erzählstil mag nicht jedermanns Sache sein, ich fand sie wunderbar und sehr passend zu Lilys Charakter.
Die Handlung ist sehr spannend und actionreich, dazu sehr sarkastisch, ironisch und humorvoll. Die Geschichte schlägt unerwartete Richtungen ein, watet mit Wendungen und Überraschungen auf. Der Autorin ist eine ganz besondere und fesselnde Mischung gelungen.

Magisch und fesselnd, die „Witches of Norway - Nordlichtzauber“ -Reihe von Jennifer Alice Jager.

Das Setting hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin schreibt sehr bildgewaltig, so dass ich mir sowohl die Figuren als auch die Umgebung, Norwegen und das Herrenhaus sowohl heute als auch um die Jahrhundertwende des 19 Jahrhundert sehr gut vorstellen konnte.
Auch die Stimmung, die Atmosphäre und die Gefühle der Charaktere sind sehr nah, lebendig und echt beschrieben, so dass alle Gefühlsregungen vollkommen nachvollziehbar und zum Greifen waren.
Eine Liebe zwischen Raum und Zeit, eine Geschichte über Magie und Hexen, packend und fesselnd.

Magisch, fantastisch und ein traumhaftes Setting: „Mystic Highlands “ von Raywen White.
Das Setting finde ich einfach fantastisch. Die schottischen Highlands, die schön beschrieben sind, die Mythologie mit ihren Elfen, dem Feenhügel, dem Sid und seinen Wesen haben mir sehr gut gefallen. 
Eine überaus gelungene Mischung zwischen Romantik und keltischer Mythologie. Spannend, rasant, geheimnisvoll, abwechslungsreich, leidenschaftlich und humorvoll.
Die Geschichte konnte mich von der ersten Seite an fesseln. Sie hat mich sehr gut unterhalten und mir eine spannende und packende Lesezeit beschert.

Ich bin begeistert von der Reihe „Zeitenliebe“ von Ewa A., die nicht für jeden etwas ist. Bisher sind zwei Teile erschienen, die allerdings unabhängig voneinander gelesen werden können. Im ersten Teil steht Ester und ihre Zeitreise im Vordergrund. Eine aufwühlende, fesselnde, humorvolle und mitreißende Geschichte über eine Liebe, die die Zeit überdauert. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, Esther und Nickolas zu begleiten. Ich konnte richtig mit den beiden fühlen, habe gelitten und die Schmerzen von Esther und Nickolas am eigenen Leib gespürt. Aber genauso gut konnte ich auch die schönen und angenehmen Dinge miterleben und fühlen. Einfach wundervoll!
Teil zwei, der Alexanders Geschichte erzählt, ist anders als der erste Teil, da er komplett im Mittelalter spielt und eine Zeitreise, so wie immer ersten Teil, keine Rolle spielt. Allerdings spielen die Ereignisse aus Band eins eine Rolle, da Alexanders Handeln vollkommen daraus resultiert. Sie werden jedoch immer wieder in die Handlung eingebracht, so dass beide Teile tatsächlich unabhängig voneinander gelesen werden können. Wer hier eine romantische Liebesgeschichte erwartet liegt völlig falsch. Denn die Geschichte von Helena und Alexander ist alles andere als einfach und unkompliziert. Sie ist gezeichnet von Hass und Rache, Misstrauen und Erniedrigung. Und doch entwickeln sich trotz der widrigen Umstände nach und nach Gefühle.
Die Geschichte und die Atmosphäre sind sehr düster und dunkel, voller Grausamkeit und Schrecken, Gewalt und Brutalität, Mord und Vergewaltigung, aber sie steckt auch voller Emotionen, Liebe und Erotik. Eine fantastische Mischung, die die Autorin zu einer großartigen Geschichte verbunden hat. 

Als absoluter Märchenfan bin ich völlig begeistert von der düster-romantischen Märchenadaption des König Blaubart: „Königsblau“ von Julia Zieschang.
Die Autorin hat hier eine tolle Märchenadaption geschaffen, dunkel und geheimnisvoll, düster und romantisch, die mir eine zauberhafte Lesezeit beschert hat.
Da mir das Märchen in seiner ursprünglichen Form nicht bekannt ist, kann ich nicht beurteilen, ob es der Autorin hier gelungen, etwas völlig Neues zu kreieren und wie weit Parallelen zu dem Märchen vorhanden sind. Aber das ist mir auch nicht wichtig, denn die Autorin konnte mich mit ihrer Geschichte vollkommen packen und fesseln. Eine wirklich sehr gute und mitreißende Umsetzung, die mich mit den Charakteren hat fiebern lassen.

 „Amour Fantastique. Hüterin der Zeilen“ von Sarah Nisse ist ein gelungener Einzelband über eine magische Schreibfeder. Ich mag den ganz charakteristischen und speziellen Schreibstil der Autorin, sehr bildgewaltig und metaphorisch, der ihre Geschichten zu einem besonderen Erlebnis macht. Die Grundidee der Geschichte ist einfach fantastisch und faszinierend. Die Handlung war für mich etwas völlig Neues. Sie war überraschend und hat mit vielen unvorhersehbaren Momenten die Geschichte in immer wieder neue Richtungen gelenkt. Machtgierige Verwandte, ein düsteres Familiengeheimnis, eine magische Schreibfeder, ein arroganter Millionärssohn und bezaubernde Liebespaare aus der Literatur lassen den Leser kaum durchatmen.
Von der „Enchanted“ - Reihe von Jess A. Loup habe ich bisher nur den ersten Teil gelesen, aber bereits dieser konnte mich überzeugen. Magie, Spannung, Geheimnisse, Rätsel und zwei verschiedenen Welten, die hier aufeinander prallen sorgen für viel Abwechslung und haben mir eine unterhaltsame und fesselnde Lesezeit beschert.

So, das waren meine 9! liebsten Bücher/Reihen aus dem Dark Diamonds Verlage.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.