Mittwoch, 23. Mai 2018

Rezension zu „Royal Hearts. Wie ich mich in den Prinzen von England verliebte“ von Emily Albright

Rezension zu 
„Royal Hearts. 
Wie ich mich in den Prinzen 
von England verliebte“ 
von Emily Albright
Cover: Ravensburger




Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 18.04.2018
Aktuelle Ausgabe: 18.04.2018
ISBN: 9783473401703
Fester Einband 352 Seiten
Sprache: Deutsch






Inhalt:

Evie und Edmund lernen sich beim Studium in Oxford kennen. Es knistert sofort zwischen ihnen, aber Edmund darf nicht lieben, wen er will. Denn er ist kein Geringerer als der Prinz von England! Seine Gefühle für eine Bürgerliche (und Amerikanerin!) sind ein gefundenes Fressen für die Klatschpresse. Und Edmunds königliche Eltern sind alles andere als "amused" über die Paparazzi-Fotos von Evie und Edmund ...

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist schlicht und einfach, jugendlich frisch und lebendig, schnell und flüssig zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen, eine frische und moderne Geschichte voller Charme und Esprit. 

Die Geschichte ist einfach süß und zauberhaft. Auch wenn sie vorhersehbar war, hat mich das kein bisschen gestört, denn diese märchenhafte Story konnte mich direkt fesseln und packen. Ein unheimlich lockerer und leichter Roman, der genau das bereithielt, was ich erwartet habe: Eine romantische Liebesgeschichte, bei des geknistert hat, die mich sehr gut unterhalten hat und mich den Alltag vergessen ließ.

Auch wenn ich schon sehr früh ahnte, in welche Richtung die geheimnisvollen Briefe und Aufgaben der verstorbenen Mutter zielten, war es eine erfrischende und moderne Unterhaltung. Dazu die Missverständnisse, Irrungen und Wirrungen, ein rundum gelungenes Buch. 

Die Charaktere waren sehr lebendig und modern gezeichnet. Sie waren mir bis auf wenige Ausnahmen sehr sympathisch. Evie ist eine tolle und liebenswerte Protagonistin. Ich habe gerne mit ihr gerätselt gehofft und gebangt.
Von Edmund hätte ich mir ab und zu etwas mehr Initiative gewünscht, aber auch das ist wohl in seinem Stand begründet und deshalb nachvollziehbar. Dennoch: So ein bisschen mehr Bad Price...

Ein sehr leichter und lockerer Roman, ein romantisches und zauberhaftes Märchen, Lesevergnügen pur. Das Buch hat mir eine sehr schöne Lesezeit beschert, einfach eintauchen und träumen. 

Fazit:

Ein spritzig-locker-leichter Roman zum Eintauchen und Genießen. Absolute Leseempfehlung!
★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.