Sonntag, 27. Mai 2018

Rezension zu „Water & Air“ von Laura Kneidl

Rezension zu 
„Water & Air“ 
von Laura Kneidl

Cover: Carlsen





Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 03.03.2017
Aktuelle Ausgabe: 03.03.2017
Verlag: Carlsen
ISBN: 9783551315441
Flexibler Einband 480 Seiten
Sprache: Deutsch






Inhalt:

Seit dem Anstieg der Meeresspiegel leben die Menschen in Kuppeln unter Wasser oder in der Luft. Mit ihren achtzehn Jahren hat Kenzie noch nie die Sonne gesehen und ihr Leben in der Wasserkolonie unterliegt strengen Normen. Schließlich hält sie es nicht mehr aus und flieht in eine Luftkolonie, um dort einen Neuanfang zu wagen. Doch dann wird sie zur Hauptverdächtigen in einer mysteriösen Mordserie und nur Callum mit dem geheimnisvollen Lächeln hält zu ihr. Aber nicht nur den beiden droht Gefahr, auch das Schicksal der gesamten Kolonie steht auf dem Spiel.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr angenehm, schlicht und einfach, anschaulich, locker und  leicht, schnell und flüssig zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Es hat mir viel Spaß gemacht, diese neuartige Welt zu erkunden. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen.

Die Autorin hat mit ihren detaillierten und bildlichen Beschreibungen eine interessante, faszinierende und großartige Welt geschaffen. Es war sehr interessant immer mehr über die Kolonien, das Festland und die Menschen und ihre unterschiedlichen Lebensarten zu erfahren.

Auch wenn ich einige Dinge schon im Voraus erahnte und abschätzen konnte, in welche Richtung die Geschichte sich entwickeln würde, war ständig eine immense unterschwellige Spannung vorhanden, die mich das Buch nicht hat aus der Hand legen lassen. Und es gab dennoch einige unvorhersehbare Ereignisse und überraschende Momente. Ich war regelrecht gefesselt.

Die Charaktere sind sehr facettenreich und unterschiedlich gezeichnet. Die willensstarke und mutige Kenzie mochte ich sofort, habe ihren Entschluss bewundert und regelrecht mit ihr gefiebert.
Aber auch Callum mochte ich sehr gerne. Er versucht alles um Kenzie zu unterstützen selbst wenn es bedeutet, alles aufs Spiel zu setzen.

Eine sehr gelungene Mischung aus Dystopie, Krimi, Hochspannung und Romantik. Das Buch hat mir eine unterhaltsame und nervenzerreißende Lesezeit beschert. Ich bin begeistert.

Fazit:

Eine großartige Dystopie, die mich packen und fesseln konnte.
★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.