Freitag, 18. Mai 2018

Lesewoche # 52


Bei Johnni von Unendliche Geschichte findet  diese tolle Mitmach-Aktion statt.


Immer freitags sollen die folgenden Fragen zu deiner Lesewoche beantwortet werden, wobei die ersten vier Fragen immer gleich sind und die fünfte variiert.


Ich freue mich und mache gerne mit! Los geht's!

 1. Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust zu lesen?

Lust zu Lesen habe ich eigentlich immer. Die Zeit war diese Woche etwas begrenzt.

2. Welches Buch/ welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?

Ich habe in dieser Woche 6 Bücher und ein Kinderbuch beendet. Eine sehr gute Lesewoche, ich habe nur schöne Bücher gelesen.

„Herzflüstern“ von Katharina B. Gross - Ach, ich liebe die Gay-Romance-Romane der Autorin. Immer wieder ein gefühlvoller Genuss. Die Geschichten sind immer sehr authentisch und tiefgreifend, sehr emotional udn packend. Und auch mit diesem Roman konntemich die Autorin wieder komplett berühren. Nächste Woche findet im Übrigen eine Blogtour zu diesem Buch statt, die auch bei mir Halt macht. 5/5 Sternen

„Sternschnuppengeflüster“ von Sofie Cramer - Ein Jugendbuch ab 11 JAhren, da aber uach mich überzeugen konnte. Die Grundidee mit der Wunsch-App hat mir sehr gut gefallen. Drei völlig unterschiedliche Mädchen mit völlig verschiedenen Problemen und Wünschen kennen. Und das hat mir besonders gut gefallen: Die Wünsche gehen nicht einfach durch Zauberhand in Erfüllung, man muss etwas dafür tun, sich etwas trauen, über sich hinauswachsen und seine Träume selbst in die Hand nehmen. 5/5 Sternen
 „Maskerade (Das Double der Prinzessin 1)“ von Tanja Penninger - Eine Geschichte, die mich mit ihrem fanatischen Flair gefangen genommen und überzeugt hat. Eine spannende und rätselhafte Geschichte, die mir eine unterhaltsame Lesezeit beschert hat. Ein gelungender Reihenauftakt.  5/5 Sternen

„Das Sommerhaus des Glücks“ von Susan Wiggs -Drei Autorinnen - drei Geschichten - ein Sommerhaus. Das Buch hat mir eine schöne und romantische Lesezeit beschert, mich zum Träumen eingeladen und mich gut unterhalten. Ein Buch voller Gefühl, Romantik und Herzenswärme. Eintauchen, Abschalten, Genießen und Träumen. 4/5 Sternen

„Billy Marvins Wunderjahre“ von Jason Rekulak - Dem Autor ist es auf einzigartige und lebendige Weise gelungen, ein Bild der 80er Jahre zu zeichnen und Erinnerungen zu wecken. Ich habe mich in meine Kindheit und Jugend zurückversetzt gefühlt, habe gelacht und Dinge wieder entdeckt, die schon fast in Vergessenheit geraten sind. Ein warmherziger und humorvoller Roman über Freundschaft und die erste Liebe, der Erinnerungen weckt und die 80er Jahre aufleben lässt.  4/5 Sternen






„Survival / Survival – Verloren am Amazonas“ von Andreas Schlüter -  Das Buch habe ich zusammen mit einem Sohn gelesen. Ein gelungener Reihenauftakt, eine spannende Mischung aus Abenteuerroman und Sachbuch. Mal etwas ganz anderes, wir haben bisher noch nihcts über einen Flugzeugabsturz gelesen und auch im tiefsten Dschungel waren wir in dieser Art und Weise noch nicht unterwegs. 4/5 Sternen





3. Welchen Beitrag, den du in der vergangenen Woche auf deinem Blog veröffentlicht/auf einem anderen Blog entdeckt hast, möchte st du deinen Lesern besonders empfehlen?

Stöbert einfach los, es gab diese Woche Rezis und die üblichen Aktionen.

4. Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus?

Wir haben ja wiedre ein schönes langes Wochenende mit viel Lesezeit.

Ich möchte zuerst einmal „Weil du mich liebst“ von Shannon Greenland und „Liebesglück“ von Kathrin Werner beenden. 

Außerdem stehen „Until You: June“ von Aurora Rose Reynolds und „The Fix Up (First Impressions 1)“ von Tawna Fenske auf meiner Liste.

Zu „Homebase fürs Herz (Baseball Love)“ von Saskia Louis findet eine Leserunde statt,an der ich teilnehme.

Den Rest lasse ich auf mich zukommen. Ich habe so viele Bücher die gelesen werden wollen. Und da ich mich in dieser Woche von einigen meiner Challenges gelöst habe - und dadurch kein "Druck" mehr besteht - bin ich vollkommen frei in meiner Entscheidung.  

5. Liest du Bücher anders, seitdem du bloggst ?

Nein, ich lese Bücher nicht anders seitdem ich blogge. Ich bin in manchen Dingen vielleicht kritischer als früher, aber das hat mit der Erfahrung, dem Leben und meiner persönlichen Entwicklung zu tun und liegt nicht am Bloggen.

Einen schönen Freitag
Eure Christine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.