Freitag, 25. Mai 2018

Rezension zu „Der zauberhafte Eisladen“ von Heike Eva Schmidt

Rezension zu 
„Der zauberhafte Eisladen“ 
von Heike Eva Schmidt
Cover: Boje




Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 27.04.2018
Aktuelle Ausgabe: 27.04.2018
Verlag: Boje
ISBN: 9783414825025
Fester Einband 208 Seiten
Sprache: Deutsch






Inhalt:

Elli ist ein ganz normales Mädchen. Dachte sie. Doch dann stellt sich heraus, dass sie ein besonderes Talent in sich trägt. Wie ihr Großvater Leonardo, Inhaber der beliebtesten Eisdiele der Stadt, sieht sie Gefühle als farbigen Nebel und besitzt damit die Fähigkeit, magisches Eis herzustellen. 
Bevor jedoch aus Elli eine Meisterin der Eismagie werden kann, muss sie bei ihrem Großvater das Handwerk erlernen. Schritt für Schritt gehen wir das an, mahnt der, aber das ist Elli viel zu langsam! Lieber schleicht sie sich in Leonardos geheimes Eislabor und mischt ein wildes Quatsch-Eis zusammen Doch als sie das Eis am nächsten Tag ihren Mitschülern serviert, geraten die völlig außer Rand und Band. Und das ausgerechnet, kurz bevor ihre nette Lehrerin sich vor dem strengen Prüfungsausschuss beweisen muss. Elli bleibt nichts anderes übrig: Sie muss ihrem Opa alles beichten -

Meine Meinung:

Ich passe zwar nicht mehr so ganz in die empfohlene Altersklasse für Kinder ab 8 Jahren, aber als absoluter Eis-Liebhaber musst eich dieses zauberhafte Buch dennoch lesen. Ich habe schon einige Kinderbücher zusammen mit meinen Kids in den letzten Jahren verschlungen, aber ein Buch über einen Eisladen war noch nicht dabei. Die Grundidee finde ich wirklich toll und gelungen.

Der Schreibstil ist altersgerecht und leicht verständlich, flüssig und angenehm zu lesen.

Die Handlung hat mir gut gefallen. Der magische Hintergrund des Eissalons war ja von Beginn an klar, allerdings hat mich die Autorin mit der Story doch vollkommen überrascht. Die Geschichte geht in eine völlig andere Richtung als ich zuerst vermutet habe. Ein Kinderbuch, das wirklich wenig vorhersehbar ist, spannende Unterhaltung bietet und lehrhaft ist. Dazu ein realistisches Setting, eine reale und natürlich wirkende Familie. Elli muss lernen zu ihren Fehlern zu stehen. 

Eine wirklich schöne und zauberhafte Geschichte über Ella und ihre Familie. Das Buch ist spannend und lustig, stimmt aber auch mal nachdenklich und lässt über manche Situationen nachdenken.

Fazit:

Eine schöne, spannende und erfrischende Geschichte.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.