Montag, 23. September 2019

Mit phantastischen Wesen durch den Herbst ~ „Das verhexte Einhorn“ von Karin Kaiser

***WERBUNG***

Heute tauchen wir ein in eine phantastische Welt, eine Wald voller Magie, mit Einhörnern, Elfen und Hexen. Karin Kaiser hat mit „Das verhexte Einhorn“ ein wundervolles Kinderbuch geschrieben, das selbst mich noch begeistern konnte.

Jenny, die junge Protagonistin, macht sich auf die Suche nach ihrem verschollenen Vater. Und plötzlich ist sie in einer Welt voller Magie und phantastischer Wesen, die nicht alle nur Gutes im Sinn haben. Eine Hexe will die Herrschaft über den magischen Wald an sich reißen. Unter anderem steht Jenny ein Einhorn bei.

Eine wirklich zauberhafte Geschichte, die mich begeistert hat.

Ich habe Karin Kaiser ein paar Fragen zu ihrem Buch gestellt. Vielen Dank für deine Zeit!

Wie kam die Idee zu "Das verhexte Einhorn"?

Vor einigen Jahren machte ein Verlag eine Ausschreibung zum Thema „Einhorn“, allerdings für erwachsene Leser. Ich hatte alles versucht, aber es ist doch eine Geschichte für Kinder und Jugendliche geworden ;) 

Wieso hast du dich dazu entscheiden ausgerechnet Einhörnern in die Geschichte einzubauen?

Mystische Tiere haben mich schon immer fasziniert und ich fand Einhörner immer so friedlich und majestätisch, dass ich unbedingt mal eine Geschichte über ein Einhorn schreiben musste.

Für welche Altersklasse ist das Buch gedacht?


Für Kinder von 10 bis 14 Jahren, aber auch für junggebliebene Erwachsene  


Beschreibe „Das verhexte Einhorn“ in höchstens 3 Sätzen.


Eine Geschichte über Freundschaft, über Hoffnung und den Mut, über sich hinauszuwachsen und große Prüfungen im Leben zu überstehen.


Hast du eine Lieblingsstelle oder ein Lieblingszitat im Buch? Verrätst du es uns?


Die Stelle, an der Jenny das steinerne Einhorn zum Leben erweckt.


Mein Lieblingszitat:

„Mann, ich kann das gar nicht glauben. Ich habe ein Einhorn zum Leben erweckt. Darf ich – darf ich dich anfassen?“ 
  Jennys Hals war so rau und trocken, dass sie kaum schlucken konnte. Zögernd streckte sie die Hand aus und berührte zaghaft das glänzende weiche Fell an der Wange des Einhorns und grub, mutiger werdend, ihre Finger in die seidige, lockige Mähne. Es fühlte sich warm und echt an. Das konnte kein Traum sein.“ 

Was ist das Besondere an deiner Protagonistin Jenny?


Teilweise ist sie ziemlich stur, aber auch sehr mutig. Sie ist hilfsbereit und hat das Herz auf dem richtigen Fleck.


Bleibt das Buch ein Einzelband oder hast du noch weitere Geschichten in diese magischen Welt geplant?


Bis jetzt ist dieses Buch ein Einzelband und ich habe keinen weiteren Band geplant – aber was nicht ist, das kann ja noch werden … ;)




Und darum geht es:

"Er ist nicht tot!"

Verzweifelt hämmert Jenny mit den Fäusten gegen die Rinde der majestätischen alten Eiche im Garten ihres Elternhauses.

"Nein Jenny, ich bin am Leben, aber nicht so wie du mich kennst", raunt da plötzlich eine leise Stimme in ihr Ohr.

Wütend türmt Jenny aus der Praxis des Psychotherapeuten ihrer Mutter, der ihr nahebringen will, dass ihr Vater tot sei. Aber tief in ihrem Herzen ist sie fest überzeugt, dass er noch lebt. Irgendwo. Auf ihrer Flucht gerät sie in einen urtümlich anmutenden Wald mit riesigen Bäumen und trifft auf das verhexte Einhorn Obsidian. Jenny beginnt zu ahnen, warum ihr Vater vor seinem Verschwinden magische Fabelwesen malte.

Voller Zuversicht begibt sie sich mit ihrem neuen Freund auf eine abenteuerliche und oft nicht ungefährliche Suche nach ihrem Vater ...

Am Mittwoch, 25.09.19 tauchen wir ein in die Schattenwelt von Karin Kaiser.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.