Freitag, 31. August 2018

Monatsrückblick August 2018


Hallo meine Lieben,

und auch der August neigt sich seinem Ende, der Urlaub ist vorbei und der Alltag hat uns wieder.

 Der August war buchtechnisch sehr abwechslungsreich, ein Auf und Ab. Es gab einige Enttäuschungen,  viele mittelmäßige, aber auch sehr gute Bücher.

Im Vergleich zu manch anderen Monaten habe ich nicht ganz so viel gelesen. Zwischendurch habe ich es mir mit meiner Tochter gemütlich gemacht und mir ihr gemeinsam einen Film geschaut - mache ich ja sonst nie, war zur Abwechslung mal ganz schön so ein Mutter-Tochter-Abend.

Es waren ein paar wirklich lesenswerte und unterhaltsame Bücher dabei, und auch ein paar, die mich wirklich umgehauen und vollkommen mitgerissen haben. Dennoch gibt es diesmal ganz klar einen Favoriten. 

Neueingänge - kein Kommentar. 

Mein SuB ist enorm gewachsen, und zwar um 16 Bücher und ist jetzt 730 Bücher (Print und eBooks) hoch.
Zum Glück sind das meiste nur eBooks, die langsam aber auch überhand nehmen. Mein Stapel an Prints ist mit 354  sogar stabil geblieben. 

Da ich jetzt immer an der wöchentlichen Aktion "Lesewoche" teilnehme, werde ich hier wirklich nur noch die Statistik posten. Genaueres über meine gelesenen Bücher erfahrt ihr in den Posts der jeweiligen "Lesewoche"


Mein Monatsrückblick in Zahlen:

gelesene Bücher: 23 
abgebrochen: 1
mit meinen Kindern gelesen: 0 
Hörbücher: 0
Neuzugänge:  41 Bücher/eBooks

Highlight:


 Flop:


Bei meinen Challenges lief es diesen Monat nicht ganz gut. Ich konnte zwar einige Aufgaben lösen, aber irgendwie ist da im Moment auch die Luft raus, obwohl ich schon einige Challenges aufgegeben habe und einige auch einfach von den Bloggern abgebrochen wurden.

 Wie viele Bücher habt ihr im August gelesen? Was war euer Highlight und euer Flop?

Einen schönen Tag
wünscht Euch
Christine

Kommentare:

  1. Guten Morgen Christine,

    oh, du hast auch einen Flop dabei ... sehr schade, aber der Menge an Büchern, die wir immer so lesen, ist das wohl einfach so ^^ Dein Monatshighlight hab ich schon ein paarmal gesehen, das schau ich mir vielleicht mal näher an.

    23 hast du gelesen *.* Wow, das ist schon eine ganze Menge - aber bei dem SuB, den du hast, musst du dich auch ranhalten *lach* Es gibt einfach zu viele tolle Bücher, aber ich hab mir in den letzten Monaten angewöhnt sie auf meine Wunschliste zu packen und nicht auf den SuB - da hab ich ein besseres Gefühl dabei und kann auch mal einfacher wieder welche rausschmeißen, bei denen mein Interesse dann doch wieder verloren geht.
    Hast du das denn auch ab und an? Dass Bücher dabei sind, die du schon länger auf dem SuB hast und die dich irgendwann dann doch nicht mehr interessieren?

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sortiere regelmäßig meinen SuB aus und verkaufe/verschenke die Bücher, die ich doch nicht mehr lesen möchte. Ist schon erschreckend, was da alles zusammenkommt. Vor allem wenn man bedenkt, dass ich die Bücher erst für viel Geld gekauft habe. Vielleicht sollte ich es mir auch angewöhnen erst einmal alles auf die WuLi zu packen, ich glaube das ist wirklich sinnvoller.

      Löschen
    2. Mein SuB war ja nie so hoch wie bei dir jetzt, aber über 100 hatte ich auch schonmal und irgendwie war mir DAS schon zu viel ^^
      Als er dann geschrumpft und wieder so viele neue Bücher rauskamen hab ich mir angewöhnt, sie eben nicht gleich zu kaufen sondern auf meine Wunschliste zu setzen. So "habe" ich sie auch irgendwie,zumindest in meinem virtuellen Regal :)
      Hab mich gut dran gewöhnt und tu mir wirklich leichter.

      Löschen

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.