Sonntag, 5. August 2018

Rezension zu „Secret Darkness. Im Spiegel der Schatten “ von Johanna Danninger

Rezension zu 
„Secret Darkness. 
Im Spiegel der Schatten “ 
von Johanna Danninger

Cover: Impress





Buchdetails

ISBN: 9783646604153
Sprache: Deutsch
E-Buch Text 338 Seiten
Verlag: Impress
Erscheinungsdatum: 05.07.2018








Inhalt:

**Hüte dich vor der dunklen Seite der Magie** 
Luisa ist alles andere als eine Draufgängerin. Nie würde sie die Regeln brechen, ganz gleich welche, schließlich hatte sie stets nur ein Ziel: Teil der Organisation zu werden, die alles Fantastische vor den Augen der Menschen verbirgt – der Agency. Und endlich hat sie es geschafft! Seit Kurzem ist sie ein Special Agent der Anderswelt. Aber ausgerechnet einer ihrer neuen Teamkollegen bringt sie mit seinem rebellischen Charakter und seinem entwaffnenden Lächeln immer wieder aus dem Konzept. Alator Stanson ist ein Womanizer, wie er im Buche steht, und niemals würde Luisa seinen Avancen nachgeben. Vor allem jetzt nicht, da ein magischer Kristall aufgetaucht ist, der Jahrhunderte verschwunden war und das Tor zu einer Welt birgt, die niemals geöffnet werden darf. Der Schattenwelt.

Meine Meinung:

Zu Beginn möchte ich erwähnen, dass ich die Reihe "Secret Elements" zuvor nicht gelesen habe, sie schlummerte bisher auf meinem SuB. Allerdings habe ich mich gleich nach Beendigung dieses Buches darauf gestürzt.

Der Schreibstil ist einnehmend und fesselnd, sehr angenehm und packend, schnell und flüssig zu lesen. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen, ich war direkt mittendrin im Geschehen, obwohl mir wie bereits erwähnt, diese Welt und die Hintergründe nicht bekannt waren. Und ich muss sagen, dass ich froh bin, die Reihe mit dieser Vorgeschichte begonnen zu haben. Ich habe nichts vermisst, dieses Buch ist auch sehr gut als Einzelband lesbar.

Der Weltenaufbau, die Unterteilung in die Anderswelt und die Dortwelt, hat mir gut gefallen. Ich habe mich direkt wohlgefühlt.

Die Handlung war spannend und interessant, bot überraschende Situationen und unvorhersehbare Wendungen. Und natürlich habe ich mir direkt meine Gedanken in Bezug auf die folgende Reihe gemacht. Vor allem nach diesem Ende...Spannung pur, ein absolutes Lesevergnügen.

Die Charaktere sind sehr facettenreich gezeichnet. Vor allem Luisa und Tory könnten unterschiedlicher nicht sein, was zu einigen amüsanten und unterhaltsamen Situationen geführt hat. Nach und nach blickt man hinter die Fassade von Tory, er immer direkt, offen und ehrlich seine Meinung kundtut, nichts beschönigt oder verschweigt. Luisa ist sehr pflichtbewusst und regelkonform.

Aber auch das restliche Team 6 hat es mir angetan, eine tolle Truppe, die einiges zusammen erlebt und viele Gefahren bestehen muss, um die Öffnung des Tors zur Schattenwelt zu verhindern. Ob es ihnen schlussendlich gelingt, verrate ich nicht. Das Ende hat mich allerdings doch etwas mitgenommen.

Das Buch hat mich begeistert und mir eine fantastische und unterhaltsame Lesezeit beschert.

Fazit:

Spannend und einnehmend, eine grandiose Geschichte, die packt und fesselt. absolute Leseempfelung.
★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.