Montag, 27. August 2018

Rezension zu „Das Flüstern des Waldes“ von Kathrin Wandres und Mira Valentin

Rezension zu 
„Das Flüstern des Waldes“ 
von Kathrin Wandres und 
Mira Valentin

Cover: Impress






Buchdetails

ISBN: 9783646604412
Sprache: Deutsch
E-Buch Text 286 Seiten
Verlag: Impress
Erscheinungsdatum: 05.07.2018







Inhalt:

**Die Macht des Einhorns** 
Gleich neben der Welt von uns Normalsterblichen befindet sich ein verborgenes Reich voller magischer Geschöpfe und epischer Schicksale. Es ist lediglich ein verstecktes Tor von uns entfernt, das sich immer zur Dämmerung öffnet, um unserem farblosen Menschendasein ein wenig Fantasie, Liebe und Hoffnung beizumischen. So war es schon immer und so sollte es immer bleiben, bis sich an einem unglücklichen Abend ausgerechnet ein Einhorn, das magischste aller Wesen, durch das Tor und in die Menschenwelt verirrt. Ihm auf der Spur ist bald nicht nur der junge Torwächter Ciaran, sondern auch das Menschenmädchen Jessi. Doch es ist alles andere als leicht, ein Einhorn einzufangen, und der Versuch führt Jessi letztendlich direkt in die für sie verbotene Farbenwelt von Keloria.

Meine Meinung:

Ich war sehr gespannt auf dieses Gemeinschaftswerk, denn ich mag beide Autorinnen und ihre Bücher sehr gerne.

Der Schreibstil beider Autorinnen ist sehr angenehm, lebendig und detailliert, anschaulich, locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen. Ich habe die Geschichte gerne gelesen und bin durch die Seiten geflogen.

Der Einstieg in die Geschichte und die fantastische Welt ist mir sehr leicht gefallen. Keloria wird sehr lebhaft und genau geschildert, so dass ein wundervolles und detailliertes Bild vor meinen Augen entstanden ist und ich mich dort sehr gut zurechtfinden konnte.

Das Setting gefällt mir unheimlich gut. Die Idee ist mit den Farben und den damit verbundenen Gefühlen wirklich gelungen. Alles ist gut durchdacht, baut logisch aufeinander auf. Schnell taucht man in die Geschichte ab, bekommt nach und nach die wichtigen Informationen in einem angenehmen Maß, so dass es weder langweilig wurde, noch dass man zu lange im Unklaren gehalten wurde. Eine Idee und Ausarbeitung, die einfach verzaubern.

Die Handlung und deren Entwicklung hat mir gut gefallen. Sie hat einiges zu bieten, ist abwechslungsreich und spannend. Das Ende ist etwas gemein und ich hoffe auf eine baldige Fortsetzung. 
Die Liebesgeschichte schritt mir aber zu schnell voran, die Gefühle waren nicht greifbar. Es gab einfach zu wenige gemeinsame und romantische Situationen, die mir diese Emotionen näher gebracht hätten. Die Liebe war plötzlich einfach da. Dies ist aber mein einziger Kritikpunkt. 

Die Charaktere waren sehr liebevoll, lebendig und plastisch gezeichnet. Ich habe mit ihnen gezittert und gefiebert. Zwei Protagonisten aus unterschiedlichen Welten, die so gegensätzlich sind und doch so gut zusammenpassen.

Eine magische und fantastische Geschichte, die mir eine zauberhafte und spannende Lesezeit beschert hat. Ich bin begeistert und fasziniert von der Idee, dem Setting und dem Handlungsverlauf.

Fazit:

Eine magische und wundervolle Geschichte. Leseempfehlung.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.