Mittwoch, 15. August 2018

Rezension zu „Sommer, Sonne, Strand und Liebe: Nele & Josh“ von Mila Summers

Rezension zu 
„Sommer, Sonne, Strand und Liebe: 
Nele & Josh“ 
von Mila Summers





Buchdetails

ISBN: 9781718779020
Sprache: Deutsch
Flexibler Einband 264 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Erscheinungsdatum: 05.05.2018









Inhalt:

Nele gewinnt bei einem Preisausschreiben eine Reise auf einem Kreuzfahrtschiff quer durchs Mittelmeer. Der Urlaub verspricht Sommer, Sonne, Strand und Meer, und das Beste: Sie trifft dort die Jungs der Band Blossoms Four, ihrer Lieblingsband aus Teenietagen. Die Band gibt es nicht mehr, nachdem Josh, der Leadsänger der Gruppe, einen verhängnisvollen Fehler begangen hat. Zehn Jahre nach ihrem Karriereaus dürfen die vier Jungs der Blossoms Four endlich wieder auf einer Bühne stehen und gemeinsam Musik machen. Doch schon bald ist es nicht mehr nur das, was Josh von ganzem Herzen begehrt. Nele stiehlt sich heimlich, still und leise in sein Herz, auch wenn er sich mit Händen und Füßen dagegen zu wehren versucht. Er ist nicht gut für sie. Sein Herz will das jedoch nicht wahrhaben. So unbeschwert, wie der Ozeanriese durchs Meer gleitet, ist die Reise weder für Nele noch für Josh. Sie kommen sich näher, nur um zu spüren, dass die Dämonen ihrer Vergangenheit sie noch immer fest im Griff haben.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist schlicht und einfach, locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen. Dadurch sind sie Seiten nur so dahin geflogen.

Die Geschichte hat mir ganz gut gefallen, auch wenn es der Handlung etwas an Authentizität gefehlt hat. Sie schreitet viel zu schnell voran, legt ein ordentliches Tempo vor und verliert dadurch enorm an Glaubwürdigkeit. Zudem fehlte es mir an gemeinsamen Aktionen und positiven Szenen zwischen Nele und Josh, um die Liebesgeschichte als glaubwürdig erscheinen zu erlassen. Die Liebesgeschichte ist sehr oberflächlich, die Gefühle haben gefehlt und es war mir ein bisschen zu viel gestelltes Drama und zu viele Zufälle.

Nele liebt den ehemaligen Star schon seit ihrer Jugend. Und dann steht sie ihm plötzlich gegenüber. Gefühle wallen wieder auf, die für mich allerdings nichts Echtes an sich haben. Josh sieht Nele und ist so verliebt, dass er seine Alkoholsucht von jetzt auf gleich über Bord wirft und keinen Tropfen mehr anrührt. Nicht sehr glaubwürdig.

Nele war mir zu naiv und kindisch, stand nicht richtig im Leben und hat sich den Wünschen anderer unterworfen. Ihre Freundin Conny war einfach nur ein Graus., absolut unsympathisch. Josh, ein ehemaliger Star, der sich anstatt sich dem Leben zu stellen im Alkohol verloren hat. So richtig sympathisch war mir hier leider niemand.

Eine locker-leichte-sommerliche Liebesgeschichte, die mich aber nicht ganz überzeugen konnte.

Fazit:

Eine schöne sommerliche Geschichte, der es aber etwas an Authentizität fehlt.
★★
2,5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.