Dienstag, 28. August 2018

Rezension zu „Deine Träume, mein Leben und unsere Liebe“ von Alexandra Schwarting

Rezension zu 
„Deine Träume, mein Leben und unsere Liebe“ 
von Alexandra Schwarting






Buchdetails

ISBN: B07GCR2Z8T
Sprache: Deutsch
E-Buch Text 180 Seiten
Verlag: Selfpublisher
Erscheinungsdatum: 20.08.2018








Inhalt:

Tim Dehl lebt für seinen Job, denn er ist seine Leidenschaft. Als Mietkoch bereist er die verschiedensten Länder. 
Ein unerwarteter Auftrag auf Gran Canaria bringt den tätowierten Einzelgänger schnell an seine Grenzen. Gerade jetzt, wo er einen klaren Kopf behalten muss. 
Seine Auftraggeberin? Eine vegane Träumerin. 

Millionärstochter und Ex-Model Mina Vitali steht nach einem bitteren Befund lieber hinter der Kamera als davor. Für ihre neueste Kampagne benötigt sie nicht nur eine Palette an spektakulären veganen Gerichten – nein, viel wichtiger ist der Koch, der sie zubereitet. Tim Dehl scheint perfekt. Wenn da nur nicht dieses Kribbeln wäre, dass sie immer mehr von ihrer Arbeit ablenkt. 
Sie haben zwei Wochen Zeit, um das Projekt zu beenden und herauszufinden, was geschieht, wenn man mit dem Feuer spielt. 
Denn manche Menschen verändern uns und unser Leben. 
Werden sie wieder in ihren Alltag zurückfinden und ohne den anderen existieren können?

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist schlicht und einfach, leicht verständlich, locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen. Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen. Schnell war ich mittendrin in der Story.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Perspektive von Mina und Tim erzählt. Dadurch erhält man einen guten Einblick in beide Charaktere, obwohl vor allem Tim dennoch viel zurückhält. Nur Andeutungen weisen auf ein größeres einschneidendes Ereignis in seiner Vergangenheit hin.

Vor allem das Setting Gran Canarias hat mir gut gefallen. Ausflüge in die Umgebung ließen Urlaubsfeeling bei mir entstehen.

Die Handlung und deren Entwicklung haben mir gut gefallen, vor allem da sie sehr aktuell und trendy ist. Mir kam aber das Thema Fotografie in Verbindung mit der veganen Ernährung etwas zu kurz. Man erfährt nur wenig über Minas neues Wirkungsfeld, hier wäre ich gerne tiefer eingestiegen.

Mina hat sich nach einer Krankheitsdiagnose aus dem Modelleben zurückgezogen und möchte sich auf den Kanaren ein neues Leben aufbauen. Dies gestalten sich aber gar nicht so einfach. Sie hat nicht nur mit sich zu kämpfen, auch ihre Eltern und ihr Ex haben andere Vorstellungen von Minas weiterem Leben. Dann taucht der Mietkoch auf, der ihr beim Start ins neue Wirkungsfeld helfen soll, und bringt ihre Gefühlsleben ordentlich durcheinander. Doch auch seine Vergangenheit stellt Hürden dar. Vieles muss überwunden werden - innere Barrieren und äußere Widrigkeiten. Beide müssen einiges durchstehen und überbrücken und sich trauen ihr Leben neu zu gestalten.

Eine wirklich abwechslungsreiche Handlung, kurzweilig und sommerlich-leicht. Sie hat mich gut unterhalten und mir eine schöne Lesezeit beschert.

Fazit:

Eine sommerlich-locker-leichte-kurzweilige Unterhaltung. Leseempfehlung.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.