Montag, 12. Februar 2018

Rezension zu „Nothing Like Us“ von Kim Nina Ocker

Rezension zu 
„Nothing Like Us“ 
von Kim Nina Ocker

Cover: LYX.digital




Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 06.07.2017
Aktuelle Ausgabe: 06.07.2017
Verlag: LYX.digital
ISBN: 9783736305656
E-Buch Text 530 Seiten
Sprache: Deutsch






Inhalt:

Sie kam nach New York, um ihren Traum zu leben. Doch dort findet sie so viel mehr ... Die 19-jährige Lena Winter kann ihr Glück kaum fassen: Sie hat einen Praktikumsplatz in der Küche des WEST Hotel & Residences ergattert - eines der größten und angesehensten 5-Sterne-Hotels in New York. Doch statt den Köchen und Pâttisieren bei der Arbeit zuzuschauen oder gar zur Hand zu gehen, muss sie an ihrem ersten Tag im Hotel den Hof fegen und Wäschekammern aufräumen. Das hatte sie sich eigentlich anders vorgestellt. Zumal ihr dann auch noch ein anderer Praktikant zur Seite gestellt wird, der zwar unverschämt attraktiv ist, dessen überhebliche Art sie aber vom ersten Moment an in den Wahnsinn treibt. Was sie nicht ahnt: Der Mann, den sie soeben zum Bodenfegen verdonnert hat, ist niemand anders als Sander West, der Sohn und Erbe des milliardenschweren Besitzers der WEST-Hotelkette. Doch Sander ist so fasziniert von der schlagfertigen und ehrgeizigen jungen Frau, dass er das Missverständnis nicht aufklärt. Schon bald knistert es heftig zwischen den beiden. Aber was geschieht, wenn Lena die Wahrheit erfährt? 

Meine Meinung:

Dies ist der erste Teil der "Upper-East-Side" - Reihe. Die einzelnen Teile sind aber einzeln und unabhängig voneinander lesbar.

Der Schreibstil ist sehr angenehm, leicht und locker, schnell und flüssig zu lesen.

Die Handlung hat mir gut gefallen, obwohl sie nichts wirklich Neues brachte. Dennoch hat sie mir eine unterhaltsame und schöne Lesezeit beschert.  Jedoch hatte ich manchmal das Gefühl, dass sie auf der Stelle getreten ist und sich dadurch kleinere Längen eingeschlichen haben.Eine schöne Liebesgeschichte, eine nervenaufreibende und packende Achterbahnfahrt der Gefühle, das reinste Gedankenkarussell. Dazu ein Hauch Erotik. Eine gelungene Mischung.

Die beiden Hauptprotagonisten haben mir gut gefallen. Ich  habe sie direkt in mein Herz geschlossen, mit ihnen gelacht, gefiebert und gelitten. Manchmal hätte ich Sander gerne gepackt und mal kräftig durchgeschüttelt oder Lena mal kräftig in den Hintern getreten, um die beiden in die richtige Richtung zu schicken. Es war ab und zu wirklich zum Haare raufen. 

Eine schöne Liebesgeschichte, die schon die Weichen für die Fortsetzung gelegt hat. Sie hat mich gut unterhalten und mir eine angenehme und emotionale Lesezeit beschert. Lesen und abschalten, locker und leicht zum Genießen. 

Fazit:

Eine emotionale Liebesgeschichte für unterhaltsame Lesestunden. Leseempfehlung.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.