Mittwoch, 21. Februar 2018

Rezension zu „Land of Gods. Die Kinder vom Olymp“ von Alia Cruz


Rezension zu 
„Land of Gods. Die Kinder vom Olymp“ 
von Alia Cruz

Cover: Impress




Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 04.01.2018
Aktuelle Ausgabe: 04.01.2018
Verlag: Impress
ISBN: 9783646603996
E-Buch Text 272 Seiten
Sprache: Deutsch









Inhalt:

**Wenn nur ein Mensch dein göttliches Herz besänftigen kann…** 
Als Schönste der Schönsten im Luxus des Olymps leben und die Herrschaft über die gesamte Menschheit übernehmen, das wurde der Halbgöttin Liliana von Zeus versprochen. Nur dafür hat sie die versunkene Insel Atlantis verlassen und keinen der um sie in Arenakämpfen ringenden Jungen zum Mann genommen. Doch der Zugang zum Olymp ist versperrt und der Göttervater Zeus schwächer denn je. Stattdessen lebt Liliana nun auf einem künstlichen Olymp inmitten Griechenlands und versinkt immer tiefer in ihrer eigenen Wut und Einsamkeit. Bis der Todesgott Hades ihr einen Sklaven zum Geschenk macht – einen athletischen Straßenkämpfer, mit dem sie ihre Fähigkeiten üben soll und der sie einen ganz neuen Blick auf die Menschen werfen lässt.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist zwar sehr einfach, jedoch sehr angenehm, leicht, locker und flüssig zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Der Erzählstil ist sehr abwechslungsreich, die Zeitsprünge und Ortswechsel sorgen für viel Spannung. Es werden interessante Einblicke und Informationen geliefert, die aber der Spannung keinen Abbruch tun. Im Gegenteil, es ist genügend Raum für eigene Ideen und Spekulationen.

In diesem zweiten Teil der Reihe steht Liliana im Vordergrund, die mit Zeus, Hades und Thanatos Atlantis in der Hoffnung verlassen hat, auf dem Olymp über die Erde zu herrschen. Doch die Götter sind geschwächt, so mancher kocht sein eigenes Süppchen und verfolgt eigene Pläne. Sehr schön fand ich, dass Isabell und Quinn, die Hauptprotagonisten aus dem ersten Band, auch eine große Rolle in diesem Teil spielen.

Die Atmosphäre und Stimmung empfand ich als sehr bedrückend, düster und wenig hoffnungsvoll. Sehr passend zu der ganzen Geschichte und zur Hauptprotagonistin, die sehr pessimistisch und unglücklich war. Die Stimmungen und die Atmosphäre wurden sehr gut eingefangen und bildlich verdeutlicht.

Die Handlung ist abwechslungsreich und interessant, fesselnd und unvorhersehbar. Die Umsetzung ist gut gelungen. Intrigen, Wendungen und unvorhersehbaren Ereignissen bringen Spannung in die Handlung. Bis zum Schluss habe ich über den Verlauf, die Absichten und Pläne der Götter und  gerätselt.
Eine gelungene Mischung. Der Kampf Gut gegen Böse, Götter gegen Halbgötter und zwischendrin stehen die Menschen. Wobei man auch nicht außer Acht lassen darf, das sich die Götter auch selbst bekämpfen - es geht eben immer um die Macht.

Die Gefühle kamen mir etwas zu kurz. Bei der Liebesgeschichte hätte ich mir einen Hauch mehr Emotionen gewünscht. 

Die Charaktere sind sehr facettenreich und interessant gewählt. Sie bringen alleine schon von ihrer Unterschiedlichkeit viel Abwechslung und Farbe in die Handlung. Sie sind sehr authentisch und lebendig gezeichnet.

Liliana wird sehr von negativen Gefühlen bestimmt, ist pessimistisch, sehr unglücklich, einsam  und alleine, aber dafür umso arroganter und zickig, ein kleines Biest. dennoch kann sie auch Liebe empfinden.

Silas hat eine traurige und kriminelle Vergangenheit, hat viele schlimme Dinge getan, dennoch ist er unheimlich charmant. Mir ist er aber ein bisschen zu blass geblieben.

Eine facettenreiche Geschichte, die mich gut unterhalten und mir eine spannende und abwechslungsreiche Lesezeit beschert hat. 

Fazit:

Eine schöne und spannende Geschichte über Gut und Böse, Götter, Halbgötter und die Menschheit. Leseempfehlung.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.