Freitag, 2. Februar 2018

Carlsen-Challenge 2018 ~ Jahresaufgabe 3 ~ Lieblings-Carlsen-Buch


In der 3. Jahresaufgabe der Carlsen-Challenge 2018 geht es darum, das liebste Buch aus dem Verlag vorzustellen.

Eine wirklich schwierige Aufgabe, da ich so unglaublich viele tolle Bücher aus der Verlagsgruppe gelesen habe. Ich habe viele großartige spannende, interessante und emotionale Bücher gelesen, fantastische Autoren entdeckt und unzählige außergewöhnliche, märchenhafte, gefühlsgeladene, erstaunliche und besondere Lesestunden erlebt.

Als absoluter Harry Potter Fan fällt mir natürlich als erstes unserer Zauberer und seine Freunde ein. Doch dieser Reihe widme ich schon genug Aufmerksamkeit, weshalb ich heute auf dessen Vorstellung verzichte. 
Ich habe mich nicht nur für ein anderes Buch, sondern gleich für zwei entscheiden, denn die beiden Bücher gehören zusammen. Eins ist ohne das andere nicht denkbar. Deshalb stelle ich euch gleich alle beide vor.
Eine wunderschöne, sehr emotionale und großartige Dilogie, von einer wundervollen Autorin. 

„No Return“- Reihe von Jennifer Wolf

Hierbei handelt es sich um Gay-Romance mit all ihren Problem und Facetten. Ich allerdings lese sehr gerne zwischendurch Bücher aus diesem Bereich. Wer nichts von gleichgeschlechtlicher Liebe lesen möchte, sollte die Finger von dieser Dilogie lassen. Allen anderen kann ich den Zweiteiler nur ans Herz legen. Einfach nur wunderschön und WOW.


Und darum geht es in No Return - Geheime Gefühle“:
Sie sind die angesagtesten Jungs der gesamten Vereinigten Staaten. Wo auch immer sich die Boyband WrongTurn hinbewegt, folgen ihnen Mädchenkreischen, Liebesbotschaften und nicht selten sogar Heiratsanträge. Teil einer solchen Band zu sein, ist nicht immer leicht, aber das ist es nicht, was den 19-jährigen Songwriter Tony in letzter Zeit aus der Bahn wirft. Denn Tony ist verliebt. In einen Jungen. Und niemand auf der Welt darf es erfahren. Nicht seine Fans, nicht die strenge Bandmanagerin oder die ihnen auf Schritt und Tritt folgenden Reporter und schon gar nicht seine erzkatholischen Eltern. Aber vor allem nicht sein bester Freund und Bandleader Andrew…



Und darum geht es in der Fortsetzung „No Return - Versteckte Liebe“:
Nach einer anstrengenden Europa-Tournee mit seiner Boyband WrongTurn kann sich Tony endlich für eine Weile zurückziehen und eine Ruhepause einlegen. Das ist aber leichter gesagt als getan, denn seine Gedanken kreisen unaufhörlich um seinen besten Freund Drew. So sehr er sich auch bemüht, er kann ihn einfach nicht vergessen. Aber seine Entscheidung steht fest … oder? 



Nachdem ich den ersten Teil gelesen habe - ach was, schon nach den ersten Seiten - war ich hin und weg, völlig geflasht von Tony und Drew. Das Buch hat von der ersten Seite an einen unheimlichen Sog auf mich ausgeübt. Einmal angefangen konnte ich den Reader nicht mehr weglegen. Ich habe die Geschichte regelrecht inhaliert. Ich habe mit dem Lesen dieses ersten Teils bewusst bis kurz vorm Erscheinungstermin der Fortsetzung gewartet, damit ich direkt weiterlesen konnte. Ich hatte da nämlich so eine Ahnung...

Die Band, die Tour, die Fans und das ganze Drumherum sind sehr plastisch und realistisch geschildert. Auch die Nebencharaktere, allen voran Shane, Ben und Cassie sind sehr bildhaft  und lebendig gezeichnet und kommen trotz ihrer Rolle Nebencharakter in dem doch recht kurzen Roman nicht zu kurz. Ich konnte mir ein gutes Bild von ihnen machen.

Und in diesem ganzen Tourtrubel versucht Tony seine Neigung und seine Liebe zu verbergen. Es ist auch in der heutigen Zeit für Homosexuelle leider noch sehr schwer Akzeptanz zu finden, aber wen man in der Öffentlichkeit steht ist es noch schwieriger. Dies muss Tony am eigenen Leib erfahren. Sein Konflikt wurde sehr realitätsnah und authentisch verdeutlicht. Die negativen und teilweise bösartigen Stimmen, die Spekulationen der Presse und das abscheuliche Verhalten seiner Eltern sind für Tony schwer zu ertragen - hin- und hergerissen zwischen dem Erfolg der Band und seinen Gefühlen versucht er den richtigen Weg zu finden.  

Der Autorin ist es wunderbar gelungen die Emotionen, Tonys inneren Kampf, seine Sorgen und Ängste, seine Unsicherheit, seine tief verwurzelten Schuldgefühle in Worte zu packen und einfühlsam, gefühlvoll und mitreißend an den Leser zu transportieren. Ich habe in jeder Minuten mit Tony gehofft, gelitten, vor Wut gezittert, habe mit ihm geliebt, mich geängstigt und bin gemeinsam mit ihm langsam aufgeblüht. Seine Gefühle waren zum Greifen nah. Ich hatte das Gefühl, mittendrin dabei zu sein, ihn zu kennen und alles am eigenen Körper mitzuerleben. 

Ich habe mich mit ihm über die positiven Stimmen und Reaktionen gefreut und hätte seine "neue" Familie am liebsten umarmt, die unvoreingenommen hinter ihm stehen. So wie es eigentlich sein sollte. Nicht, dass Tony schon genug unter der Heimlichtuerei und dem Versteckspiel nach außen hin zu leiden hat. Seine Eltern, ihre Beschimpfungen und ihr unmögliches Verhalten sind einfach nur schrecklich. Aber leider auch sehr real.

Ich bin völlig begeistert, hingerissen, berauscht, entzückt, beeindruckt ,aber auch  bestürzt, bewegt und erschüttert. Die Geschichte ist fesselnd, mitreißend, gefühlvoll, einfühlsam, packend, ausdrucksvoll, grandios, einnehmend, romantisch, charmant, humorvoll, überzeugend, dramatisch, faszinierend, sexy, spritzig, spannungsreich, leidenschaftlich, intensiv und ergreifend. Sie hat mich aber auch nachdenklich gestimmt, da sie mit all ihren Facetten leider sehr real und authentisch ist.


Ich bin restlos begeistert von der Reihe, einfach grandios. Ich liebe AnTon :-) Ein absolutes Lesehighligt!

Kennt ihr die Reihe oder die Autorin? Lest ihr Bücher aus dem Gay Romance Bereich oder eher nicht?

Einen schönen Tag
Eure Christine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.