Freitag, 17. November 2017

Lesewoche # 26


Bei Johnni von Unendliche Geschichte findet  diese tolle Mitmach-Aktion statt.


Immer freitags sollen die folgenden Fragen zu deiner Lesewoche beantwortet werden, wobei die ersten vier Fragen immer gleich sind und die fünfte variiert.


Ich freue mich und mache gerne mit! Los geht's!

 1. Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust zu lesen?

Lust zu lesen war vorhanden und auch Zeit. Ich habe alle mir vorgenommenen Bücher gelesen und sogar noch mehr.


2. Welches Buch/ welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?

Ich habe in dieser Woche 4 Bücher beendet und leider wieder eins abgebrochen. 
„MeeresWeltenSaga 5: Mit der reißenden Strömung der Antarktis“ von Valentina Fast und „Black Heart 1: Ein Märchen von Gut und Böse“ von Kim Leopold werde ich heute noch beenden.


  
„Dignity Rising - Gefesselte Seelen“ von Hedy Loewe  - Eine spannende, vielseitige, actionreiche und emotionale Geschichte, ein überaus gelungener Reihenauftakt. Absolute Leseempfehlung!



 

„SnowCrystal. Königin der Elfen (Königselfen-Reihe 2)“ von Amy Erin Thyndal hat mir noch viel besser gefallen, als der erste Teil der Reihe.  Absolute Leseempfehlung!





 „Kiss. Play. Love.“ von Tawna Fenske - Eine heiße Liebesgeschichte, eine unterhaltsame Geschichte für Zwischendurch. Absolute Leseempfehlung!





„Viel näher als zu nah“ von Angela Kirchner - Eine packende, emotionale und tiefgründige Geschichte, die nicht nur junge Leser in ihren Bann zieht. Absolute Leseempfehlung!







„Murphy“ von Nicole Gozdek - Eine unterhaltsame Geschichte, die mich überrascht hat und die mal komplett aus dem Rahmen fällt. Leseempfehlung! 4/5 Sternen





„Wildart Kiss. Lovepiece für dich“ von Emily Winter musste ich leider abbrechen, obwohl ich es in einer Leserunde auf LB gewonnen hatte. Ich konnte einfach keinen Bezug und keinen Zugang zu der Geschichte und den Personen finden.
Den Schreibstil fand ich zu schlicht und einfach, zu straßenslang-mäßig, wirklich grauenhaft gossenhaft. Das gab dem Buch in meinen Augen einen echten Tiefschlag. Es wirkt nicht jugendlich-locker, was wirklich schade ist, sondern einfach nur gewollt. Schade.




3. Welchen Beitrag, den du in der vergangenen Woche auf deinem Blog veröffentlicht hast, möchtest du deinen Lesern besonders empfehlen?

Diese Woche gab es keinen besonderen Beitrag, stöbert einfach einbisschen.

4. Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus?

Am Samstag werden verschiedene Leseabende angeboten. An einem davon werde ich sicherlich teilnehmen. Und ansonsten zeigt der Alltag und das Wetter, wie es mit dem Lesen klappt. Langsam muss ich mich auch mal um die Adventskalender für meine Kids kümmern und sie befüllen und die Weihnachtsdeko will auch bald vom Dachboden geholt werden.

Ich möchte „Alles, was ich mir wünsche“ von Ina Taus„SUBLEVEL 2: Zwischen Reue und Revolte“ von Sandra Hörger und „Iceland Tales 2: Retterin des verborgenen Volkes“ von Jana Goldbach lesen. Außerdem möchte ich gerne das ein oder andere Weihnachtsbuch in Angriff nehmen. Mal sehen, welche es werden. Es liegen genug auf meinem SuB.


Zu „Fremder Himmel“ von Dennis Frey und „Taste of Love - Mit Sehnsucht verfeinert“ von Poppy J. Anderson finden Leserunden statt, bei denen ich auch dabei bin.       
    
5. Welches war das traurigste und welches das lustigste Buch, das du je gelesen hast?

Puh, das ist eine sehr schwere Frage, zumindest was das lustigste Buch betrifft.




Das traurigste war eindeutig „Dem Horizont so nah“ von Jessica Koch. Ich habe geheult wie in Schlosshund, eine wirklich sehr emotionale und traurige Geschichte, die mich umso mehr berührt hat,da sie wahr ist. Eine bewegende, berührende und mitreißende Schicksalsgeschichte, die mich nicht so leicht losgelassen und nachdenklich gestimmt hat.  Eine Geschichte über ein Leben, das einfach nicht fair ist. Eine Geschichte über eine große Liebe.


Unterhaltsame und witzige Bücher gibt es einige, auch in vielen meiner heißgeliebten Liebesromane steckt meist eine Prise Humor. Aber so wirklich zum Lachen und Schmunzeln hat mich Dieter Bohlen gebracht. „Nichts als die Wahrheit“ fand ich unheimlich lustig und einfach nur unterhaltsam, auch wenn es nicht tiefgründig ist und ich mir nicht sicher bin, ob das alles so der Wahrheit entspricht. Aber das braucht gute Unterhaltung ja nicht zwangsläufig. Und unterhaltsam ist es auf alle Fälle.  

Wie war eure Lesewoche?

Einen schönen Freitag
Eure Christine

Kommentare:

  1. Weihnachtsdeko muss ich auch langsam mal zusammen suchen - Ich freu mich schon auf die schönen warmen Licher und das viele Glitzerzeug.
    Liebe Grüsse

    https://flashtaig.wordpress.com/2017/11/17/lesewoche-lustigste-und-traurigste-buch/

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    du hast immer so viele tolle Bücher dabei. Da muss ich mal wieder stöbern. Kennen tu ich aber keines.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Christine

    Adventskalender bräuchte ich auch langsam mal, besonders für meinen Sohn, aber ich bin irgendwie gerade total unkreativ.

    Die Königselfen-Reihe habe ich mir letztens auf meinen Wunschzettel gepackt :)

    Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.