Samstag, 4. April 2020

Rezension zu „Unendlich: Wie viele Leben brauchst du?“ von Nika S. Daveron

***REZENSIONSEXEMPLAR***
Rezension zu 
„Unendlich: Wie viele Leben brauchst du?“ 
von Nika S. Daveron





Buchdetails

ISBN: 979-8615738166
Sprache: Deutsch
Taschenbuch 377 Seiten
Verlag: Selfpublisher
Erscheinungsdatum: 02.03.2020






Inhalt:

Als Xenia nach ihrem Tod vor dem Tor der Unendlichkeit steht, muss sie feststellen, dass man sie nicht einlässt. Sie hat vor Jahrhunderten einen Liebesschwur getätigt - und solange dieser nicht erfüllt oder eingelöst wird, bleibt ihr das Jenseits verschlossen. Dumm nur, wenn man keinerlei Erinnerung an den Geliebten hat. Und nun gezwungen ist, noch einmal von vorn anzufangen. Und noch einmal. Und noch einmal.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist schlicht und einfach, locker und leicht, lebendig und modern, schnell und flüssig zu lesen.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir sehr gut gefallen. Sie hat mich überrascht, alleine die Grundidee finde ich grandios. "Und täglich grüßt das Murmeltier" als Teenie-Liebesgeschichte mit einigen Verwirrungen, Problemen und Hindernissen. Auch wenn ich bald wusste, auf was es hinausläuft, wem gegenüber Xenia den Schwur geleistet hat, fand ich die Umsetzung doch sehr gelungen. Die Geschichte verlor dennoch nicht an Spannung, denn es gab genug Rätsel und Geheimnisse, die gelüftet werden wollten, und es ist der Autorin wunderbar gelungen die Neugier bis zum Schluss aufrecht zu halten. Viele Überraschungen sorgen für ein aufregendes Leseerlebnis.

Einzig die ständigen Wiederholungen, die durch die Zeitschleifen unabdingbar waren, waren etwas nervig. So wie Xenia an manchen Tagen genervt war, die Nase voll hatte udn sich hat treiben lassen, so fühlte auch ich bei manchen Sequenzen. Wobei sich die Autorin wirklich bemüht hat zu variieren. Dennoch war einiges immer gleich.

Hervorheben möchte ich die Rückblicke, die Xenia immer wieder in ihr erstes Leben blicken lassen. Sie haben mir sehr gut gefallen. Nach und nach erfahren wir, was sich damals ereignet hat, was sie zu dem Eid getrieben hat und die Personenkonstellationen im Vergleich zum Heute.

Zu den Charakteren möchte ich nicht viel verraten. Sie sind alles sehr plastisch und facettenreich gezeichnet, bringen viel Farbe in die Geschichte und beleben sie richtiggehend.

Das Buch hat mich überrascht und mir eine sehr schöne und spannende Lesezeit beschert und mir am Ende ein kleines Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Fazit:

Eine fantastische udn facettenreiche Geschichte. Leseempfehlung!
★★★★
4,5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.