Freitag, 10. April 2020

Rezension zu „Im Bann der verwunschenen Zeit“ von Jenny Völker

***REZENSIONSEXEMPLAR***
Rezension zu 
„Im Bann der verwunschenen Zeit“ 
von Jenny Völker





Buchdetails

ISBN: 9783750441217
Sprache: Deutsch
Flexibler Einband 326 Seiten
Verlag: BoD – Books on Demand
Erscheinungsdatum: 28.02.2020






Inhalt:

Wie würdest du reagieren, wenn du zu einem Ball eingeladen wirst von einem König, von dem du noch nie etwas gehört hast?

Hannah hat als Alleinerziehende kaum Zeit für sich. Sie muss ohne Hilfe sämtliche Arbeiten stemmen, um sich und ihre Kinder finanziell über Wasser zu halten. Eines Morgens flattert eine Einladung zu einem königlichen Ball in ihre Wohnung. Die Königsfamilie ist ihr völlig unbekannt. Und der Ort, an dem der Ball stattfinden soll, ist nicht mehr als eine verfallene Ruine.
Als am Abend eine Kutsche mit sechs weißen Pferden vor ihrem Haus erscheint, muss sie sich entscheiden. Soll sie ihren Alltag durchbrechen und dieser mysteriösen Einladung auf den Grund gehen? Wird sie mit dem Prinzen tanzen? Aber was, wenn er ein unglaubliches Geheimnis hütet?

Meine Meinung:

Vorneweg möchte ich sagen, dass ich Märchen unheimlich gerne mag und habe mich sehr auf das Buch gefreut. Ich habe bereits das Debüt der Autorin gelesen udn obwohl es mir gut gefallen hat, war der Erzählstil damals noch etwas unausgereift. Hier kann ich allerdings ihre Entwicklung loben, denn sowohl ihr Ausdruck als auch ihr Stil haben einen enormen Fortschritt gemacht. Ich bin begeistert!

Der Schreibstil ist märchenhaft, an das Genre angepasst und doch wieder modern, was zu dem Wechsel der Zeiten passt. Locker und leicht, schnell und flüssig bin ich durch die Seiten geflogen.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir sehr gut gefallen. Die Märchenkomponten sind sehr gut eingebunden und mit den aktuellen Geschnissen verwoben. Es ergibt sich ein wundervolles und märchenhaftes Ganzes, zwischen dem Jetzt und der Vergangenheit, zwischen aktuellen Problemen und vergangenen Flüchen. Die Autorin vermag zu überraschen, mit manchen Entwicklungen habe ich nihct gerechnet, anderes war wiederum vorhersehbar, aber dies stört in dieser märchenhaften Welt überhaupt nicht, sondern gehört dazu.

Wir tauchen mit Hannah ein in eine zauberhafte Welt voller Märchenfiguren und Magie, voller Abenteuer und Spannung, mit Kämpfen und Geheimnissen, einer Suche und einem Fluch, und einem märchenhaften Happy End. Eine wundervolle Geschichte, in sich stimmig und nachvollziehbar. Bekannte Märchenelemente treffen auf neue Elemente, verwoben zu einer fantastischen Geschichte.

 Die Vielfalt der Figuren, die lebendigen und vielseitigen Charaktere sind gut ausgearbeitet. Macnhe mochte ich von Beginn an, manche haben mich im Laufe der Handlung überrascht, andere haben mich völlig gespalten und zerrissen.

Das Buch hat mich sehr gut unterhalten und mir eine schöne und märchenhafte Lesezeit beschert. Eine wundervolle Märchenadaption, die nicht immer die offensichtlichen Wege eingeschlagen hat.

Fazit:

Ein fantastisches Märchen. Absolute Leseempfehlung.
★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.