Montag, 6. April 2020

Rezension zu „Träumen am Meer“ von Rosita Hoppe

***REZENSIONSEXEMPLAR***
Rezension zu 
„Träumen am Meer“ 
von Rosita Hoppe
Cover: CW Niemeyer





Buchdetails

ISBN: 9783827195388
Sprache: Deutsch
Flexibler Einband 384 Seiten
Verlag: CW Niemeyer
Erscheinungsdatum: 14.02.2020







Inhalt:

Glück ist, über den eigenen Schatten zu springen.
Nie wieder zurück in die Heimat. Das schwor sich Greta vor siebzehn Jahren, als genau dort ein Unglück geschah, das ihr Leben aus den Fugen riss. Und doch steht sie auf der Fähre, die sie nach Amrum bringt – als Trauzeugin ihrer Schulfreundin Merle. Kann sich Greta der Vergangenheit, die ihr einst alles genommen hat, stellen?

Doch nicht nur ihrer Vergangenheit muss sie sich stellen, sondern auch Tante Agnes, ihrer einzigen Verwandten auf der Insel, die ihr irgendetwas verschweigt. Und dann ist da noch Peter, der zweite Trauzeuge, der ihre Gefühle gehörig durcheinanderwirbelt. Sich auf Amrum verlieben, ist wirklich das Letzte, was Greta will. Doch manchmal hat Amor eigene Pläne.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist schlicht und einfach, leicht und locker, lebendig und angenehm, schnell und flüssig zu lesen. Der Einstieg ist mir leicht gefallen, die Seiten sind nur so dahingeflogen.

Dies ist das zweite Buch, das ich von der Autorin und aus dieser Reihe gelesen habe. Es erzählt die Geschichte von Greta und Peter. Die Handlung und deren Verlauf haben mir gut gefallen, auch wenn sie zwischendurch sehr traurig ist und Greta eine Menge durchmachen muss. Es waren mir fast schon etwas zu viele dramatische Ereignisse in Gretas Leben.

Das Setting hat mir sehr gut gefallen, die Autorin lässt ein schönes Bild vor den Augen des Lesers entstehen. Leider hat Greta keine guten Erinnerungen an diese schöne Insel und kehrt nur mit Widerwillen dorthin zurück.

Ich mochte Greta und Peter sehr gerne. Auch wenn ich Gretas Gedanken und Handlungen nicht immer ganz nachvollziehen konnte, habe ic mit ihr gefiebert und gelitten, gehofft und gebangt.
Ihre Liebe entwickelt sich sehr schnell, aber ich empfand es dennoch nicht als übereilt. Es fühlte sich richtig an.

Das Buch hat mir eine schöne, aufregende Lesezeit beschert und mich gut unterhalten.

Fazit:

Eine unterhaltsame Liebesgeschichte mit traurigen Tönen und dramatischen Momenten vor einem traumhaften Seting. Leseempfehlung.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.