Donnerstag, 30. April 2020

Rezension zu „New York Diaries – Claire“ von Ally Taylor

Rezension zu 
„New York Diaries – Claire“ 
von Ally Taylor
Cover: Knaur




Buchdetails

ISBN: 9783426519394
Sprache: Deutsch
Flexibler Einband 320 Seiten
Verlag: Knaur Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 04.10.2016

Teil 1 der Reihe "New York Diaries"






Inhalt:

Chaotisch, sexy und hochromantisch: Das sind die New York Diaries
Im Herzen von New York City steht das Knights Building, ein ziemlich abgelebtes Wohnhaus. Etwas schäbig und daher nicht ganz so teuer, ist es perfekt für Frauen, die frisch in die Stadt gekommen sind, um ihre Träume zu jagen oder vor ihrer Vergangenheit zu fliehen. Weg vom College oder der Universität, weg von der Familie, weg von der alten Liebe, die nicht gehalten hat. bereit für alles, was jetzt kommt.
Auch Foodkritikerin Claire Gershwin kommt als Suchende in die aufregendste Stadt der Welt. Innerhalb kürzester Zeit hat sich ihr Status von „in einer Beziehung, lebt in London und hat einen tollen Job“ zu „Single, arbeits- und obdachlos“ geändert. Claire ist viel zu pleite, um sich ein eigenes Appartement leisten zu können, deswegen zieht sie kurzerhand in den begehbaren Kleiderschrank ihrer Freundin June, die im Knights Building wohnt. Doch werden sich hier ihr Träume und Hoffnungen erfüllen?

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist schlicht und einfach, leicht verständlich, locker und leicht, lebendig und frisch, schnell und flüssig zu lesen. Dadurch fliegt man nur so durch die Seiten.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir gut gefallen. Eine locker-leichte Geschichte mit Irrungen und Wirrungen, Missverständnissen und Enttäuschungen, über Freundschaft und Liebe mitten in New York. Claire muss ihre Vergangenheit aufarbeiten und sich klar werden, was sie mit ihrem Leben anfangen möchte, wohin ihr beruflicher Weg führt. Hier hätte ich mir etwas tiefere Einblicke gewünscht.

Die Charaktere sind lebendig gezeichnet. Sie haben alle ihre Ecken und Kanten. Auch die Nebenfiguren sind plastisch gezeichnet und bringen Farbe in die Handlung.
Claire mochte ich sehr gerne. Sie kommt mit 30 zurück nach New York, ihre Träume sind zerplatzt und sie muss einen neuen Weg finden. Dabei treten zwei Männer aus ihrer Vergangenheit in ihr Leben, die eine wichtige Rolle für sie spielen.

Das Buch hat mich gut unterhalten, eine schöne Liebesgeschichte zum Abschalten und genießen, die zwar nicht viel Tiefe hat, dafür einen großen Unterhaltungswert.

Fazit:

Eine kurzweilige Unterhaltung. Leseempfehlung.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.