Donnerstag, 9. Juli 2020

Rezension zu „Nine“ von T. M. Frazier

Rezension zu 
„Nine“ 
von T. M. Frazier
Cover: LYX





Buchdetails

ISBN: 9783736313972
Sprache: Deutsch
E-Buch Text 359 Seiten
Verlag: LYX.digital
Erscheinungsdatum: 01.07.2020

Teil 9 der Reihe "King"





Inhalt:

Unsere Liebe war so gewaltig wie zwei Wirbelstürme auf dem Weg miteinander zu kollidieren

Weil die schrecklichsten Monster diejenigen sind, die in uns selbst existieren ...

Als Teenager geriet Kevin "Nine" Clearwater in einen tragischen Unfall, der sein Leben bis heute fest im Griff hat. Das Mädchen - Poe - geht ihm seither nicht mehr aus dem Kopf, und doch weiß er, dass er sie niemals wiedersehen wird. Weil sie seit Jahren als verschwunden gilt. Genauso wie ein Teil von Nine selbst. Doch als er einen Job für seinen Bruder Preppy ausführt, steht sie ihm plötzlich wieder gegenüber. Noch wunderschöner als er sie in Erinnerung hatte. Nine ist augenblicklich zerrissen zwischen dem Verlangen nach der Frau, die sein Herz besitzt, und der Loyalität zu seinem Bruder. Doch als Poe in Gefahr gerät, weiß Nine, dass er sie mit aller Macht beschützen muss, auch wenn es ihn die Familie kosten könnte, nach der er sich sein ganzes Leben lang gesehnt hat ...

Meine Meinung:

Dies ist der 9. Teil der Dark-Romance-Reihe "King". Für mich war es der erste Band der Reihe, hatte aber dennoch nicht das Gefühl etwas verpasst zu haben.

Der Schreibstil ist leicht verständlich, direkt und unverblümt, düster und dunkel trifft er genau den Punkt der Geschichte.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir gut gefallen, obwohl ich Dark Romance bisher etwas skeptisch gegenüber gestanden hatte und nicht wusste, ob ich mich da richtig in die Geschichte einfinden kann. Aber meine Bedenken waren ungerechtfertigt.

Der Einstieg war schon recht heftig und mein armes Mutterherz hat Qualen gelitten. Dadurch empfand ich manche schlimme Handlung gar nicht als schlimm.

Der Handlungsverlauf war spannend und interessant, manchmal actionreich, dann wieder zuckersüß, aber auch mal brutal, manchmal ist im inneren der Protas ganz viel passiert. Mir hat die Abwechslung gut gefallen. Drama, Spannung, Brutalität, Verbrechen, Erotik, Romantik, aber auch Esprit, Charme und Witz sind zu finden und sorgen für Lesevergnügen.

Über die Charaktere möchte ich nicht viel verraten. Sie sind facettenreich gezeichnet, vor allem Nine konnte mich am Ende vollkommen überraschen. Obwohl sie alle auf eine Weise kaputt sind, sind sie vielseitig und haben auch andere Seiten an sich, die man einfach lieben muss.

 Das Buch hat mich gut unterhalten, mich verzweifeln und wütend werden lassen, ich habe mir den Charakteren gefiebert, obwohl ich nicht mit jeder Handlung einverstanden war. Eine harte, dunkle, düstere und an die Grenzen gehende Geschichte, die den Leser dennoch einnimmt und mitreißt.

Fazit:

Dunkel und düster, brutal und gewalttätig, spannend und packend. Leseempfehlung.
★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.