Dienstag, 7. Juli 2020

10 Tatsachen zu "Homo Serpentes" und Divina Michaelis


Heute stelle ich euch einen erotischen Sci-Fi-Roman mit 10 Tatsachen vor. "Homo Serpentes" ist eine Reihe von Divina Michaelis.

5 Tatsachen zu Homo Serpentes

1. Das Lied E.T. von Katy Perry, das während einer Autofahrt im Radio lief, hat die Inspiration zu der Geschichte geliefert.

2. Wegen Homo Serpentes ist ein anderer angefangener Erotikroman, der in Hamburg spielte in der Schublade verschwunden. Kein Wunder, denn Hamburg ist im Verhältnis zum Planeten Hereia/Shabitha langweilig.

3 Die Vorlage für die Sozialstruktur der Homo Serpentes lieferten Bonobo-Affen. Sex gibt es überwiegend als Belohnung. Aber auch das kann erotisch sein.

4. Frauen haben bei den Homo Serpentes eine hohe Stellung. Es gibt nämlich weniger Frauen als Männer und sind somit besonders wertvoll.

5. Die Homo Serpentes haben Schwierigkeiten, hart klingende Laute auszusprechen. Wenn sie versuchen, deutsch zu sprechen, klingt das eher wie sächsisch.

5 Tatsachen zu Divina Michaelis

1. Bei den meisten Geschichten habe ich eine Idee und fange an zu schreiben – ohne roten Faden und ohne Vorgaben, wo das Ganze hingehen wird. Dadurch kann es passieren, dass aus einem ursprünglich geplanten Einzelband sogar drei Bände werden.

2. Es hätte auch gar keinen Sinn, einen roten Faden zu entwickeln, da meine Protagonisten ihren Charakteren nach ein Eigenleben entwickeln, das jeden Faden, egal welcher Farbe, komplett durcheinanderbringt (schon ausprobiert).

3. Wenn ich versuche, meine Figuren in eine bestimmte Richtung zu drängen, läuft es oft darauf hinaus, dass ich im Nachhinein ganze Kapitel in der Tonne versenken kann.

4. Ich veröffentliche nur dann Geschichten, wenn ich sicher bin, dass ich sie auch zum Abschluss bringe. Nichts finde ich schlimmer, als Leser in der Luft hängen zu lassen.

5. Am liebsten schreibe ich nachts, wenn alle schlafen. Dann habe ich nämlich absolute Ruhe. Und die brauche ich auch für meine Konzentration.

Ich hoffe, ich konnte eure Neugier auf das Buch und die Autorin wecken. Ich bin jedenfalls schon ganz gespannt auf die Reihe.

Eure Christine

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.