Mittwoch, 10. Oktober 2018

Rezension zu „Selection - Die Elite“ von Kiera Cass

Rezension zu 
„Selection - Die Elite“ 
von Kiera Cass

Cover: Fischer



Buchdetails

ISBN: 9783733500955
Sprache: Deutsch
Flexibler Einband 384 Seiten
Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch
Erscheinungsdatum: 23.07.2015

Teil 2 der Reihe "Selection"

Das aktuelle Hörbuch ist am 22.08.2014 bei JUMBO Neue Medien & Verlag GmbH erschienen.





Inhalt:

Von den 35 Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá kämpfen, sind mittlerweile nur noch 6 übrig. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz nicht immer noch ihrer großen Liebe Aspen? Aber warum hat sich dann der charmante, gefühlvolle Prinz hineingeschlichen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert. 

Meine Meinung:

Dies ist der zweite Teil der Reihe "Selection".

Der Schreibstil ist schlicht und einfach, leicht verständlich, locker und frisch, schnell und flüssig zu lesen. Die Seiten sind nur so dahin geflogen, ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Ich habe America gerne auf ihrem Weg begleitet. 

Die Handlung und deren Entwicklung haben mir gut gefallen, auch wenn die Story immer mehr zu einer Dreiecks-Geschichte wird ist, was ich normalerweise nicht so mag. Aber das gesamte Setting sowie die politischen und persönlichen Vorkommnisse sind sehr interessant und spannend gestaltet und machen die Geschichte zu einem besonderen Leseerlebnis.

Die Geschichte erinnert mich an verschiedene Bücher und TV-Formate und vereint sie zu einer schönen Geschichte. Dazu die mysteriösen Angriffe der Rebellen, die immer mehr zunehmen und sich intensivieren. Ich bin gespannt, was sich dahinter verbirgt, welche Auswirkungen sie noch auf das Land und die Menschen haben und welche Hindernisse, Probleme und Schwierigkeiten sich America noch in den Weg stellen. Auch auf die weitere Entwicklung ihrer Gefühle und ihre persönliche Weiterentwicklung bin ich gespannt. 

Die Anzahl der Kandidatinnen wurde im ersten Teil so drastisch und schnell reduziert, hier geht die Auswahl nun langsamer vonstatten. Andere Ereignisse spielen mehr mit ein und eine größere Rolle. Die Rebellen sind weiter auf dem Vormarsch, die Anschläge häufen sich, interne Geheimnisse und Ränkespiele erschüttern und halten die Spannung hoch. Die sozialen Unterschiede kommen immer deutlicher zum Tragen. Zum Ende hin wurde es immer spannender.

Dennoch bin ich hin- und hergerissen. Americas Verhalten, ihre Unsicherheit Aspen und Maxon gegenüber konnte ich nicht immer nachvollziehen und empfand ihr Handeln auch nicht immer als fair im Bezug auf die beiden Männer. Sie hat beide hingehalten, sie sich warm gehalten, für den Fall, dass einer sie fallen lässt. Kein guter Charakterzug.

Aber auch Maxons Verhlaten, sein Rumgemache mit den anderen Kandidatinnen hat mich etwas abgeschreckt und ihn in einem anderen Licht gezeigt.

Eine schöne Geschichte voller Höhen und Tiefen, voller Gefühl und Spannung mit einem interessanten und wichtigen Grundthema. Das Buch hat mir eine angenehme Lesezeit beschert, eine Geschichte, die mich am Ende vollkommen eingenommen hat.

Fazit:

Unterhaltsam und spannend, eine gelungene Reihenfortsetzung, die die Neugier auf den Abschlussband weckt. Leseempfehlung.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.