Montag, 25. September 2017

Rezension zu „Road to Salvation (Herzenswege 3)“ von Martina Riemer


Rezension zu
„Road to Salvation
(Herzenswege 3)“
von Martina Riemer

Cover: Impress



Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 07.09.2017
Aktuelle Ausgabe : 07.09.2017
Verlag : Impress
ISBN: 9783646603897
E-Buch Text 291 Seiten
Sprache: Deutsch 










Inhalt:

**Loopingküsse und Achterbahngefühle auf einem Road-Trip durch Amerika** 
Seit Bianca von ihrer großen Liebe zurückgewiesen wurde, hat sie den romantischen Gefühlen abgeschworen und sucht nur noch nach Spaß. Genau den findet sie während einer Achterbahnfahrt in Orlando, bei der sie unverhofft neben dem gut aussehenden Schlagzeuger Cassio sitzt. Plötzlich sind es nicht mehr die Loopings, die das Bauchkribbeln in ihr auslösen, sondern der Fremde, für den nur der nächste Adrenalin-Kick zu zählen scheint. Dann lädt Cassio sie auf einen Road-Trip durch die USA ein und Bianca kann gar nicht anders als zuzustimmen. Unter einer Bedingung: Nach ihrem gemeinsamen Abenteuer geht jeder wieder seiner Wege. Doch während Cassio Bianca beibringt, das Leben in vollen Zügen zu genießen, ohne an ein Morgen zu denken, weckt sie in ihm den Wunsch nach mehr als nur dem Hier und Jetzt

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr lebendig, locker, flüssig, leicht und schnell zu lesen. Aber auch sehr emotional. Der Schreibstil unterstützt auf anschaulich Weise die Gefühle der Protagonisten. 

Der Einstieg ist mir dadurch sehr leicht gefallen. Ich war direkt mittendrin im Geschehen. Die Story hat mich von der ersten Seite an gepackt und nicht mehr losgelassen. Die Seiten sind nur so dahingeflogen. Ich bin vollkommen in die Geschichte eingetaucht, habe abgeschaltet, mit den beiden Protagonisten gefühlt, gelitten und mich komplett mitreißen lassen. 

Die Gefühle haben mich komplett abgeholt, ergriffen, teilweise erdrückt und mit den Protagonisten fühlen lassen: Schmerz, Trauer, Verlust, Schuld, der Wunsch nach Freiheit und eigenständigem Leben. Obwohl oft düstere und negative Gefühle vorgeherrscht haben, haben die Protagonisten dennoch eine unheimliche Frische und Lebensfreude ausgestrahlt. Die Dialoge, das gegenseitige Geplänkel waren sehr amüsant. Das Ende wird recht dramatisch, löst sich aber schnell wieder auf. Ein rundum gelungener Schluss. Schön fand ich auch, dass am Ende nochmal die Protagonisten der anderen Teile ihre Rolle bekamen und wir ebenso einen Ausblick auf ihre weiter Zukunft werfen konnten.

Eine dennoch unheimlich erfrischende Geschichte, durchsetzt mit starken und tiefen Gefühlen. Eine Geschichte, die alles Facetten der Gefühle offenbart. Die Liebesgeschichte entwickelt sich angemessen, ist romanstich und unheimlich süß zu verfolgen. Die Handlung hat mir gut gefallen, ein toller Roadtrip, ein schönes und bildhaft beschriebenes Setting.

Die Geschichte schlägt auch einen traurigen Ton an. Cassio ist sehr von seiner Vergangenheit geprägt, vom Schicksal gezeichnet. Er hat geliebte Menschen verloren, was ihn in ein tiefes Loch gestürzt hat. Dazu kommt die unbewusste Angst, an der selben Krankheit zu sterben, die ihn zu waghalsigen Dingen treibt und die ein Denken und Leben für die Zukunft schier unmöglich macht. Er verdrängt. Bis Bianca in sein Leben tritt und ihm nach und nach aufzeigt
Doch die Handlung hält auch amüsante und lustige Szenen bereit, die mich verzaubert und zum Lachen gebracht haben. Vor allem die Szenen, die aus einem meiner Lieblingsfilme stammen sind grandios...

Die Charaktere sind sehr authentisch, facettenreich und lebendig gezeichnet. Sie handeln nachvollziehbar, in realistischen Tempo und wirken dadurch sehr echt, wie Menschen von nebenan. Auch die Nebenfiguren bringen viel Farbe und Abwechslung in die Handlung. Zu Beginn sind sie alle einzelne Personen, durch die Umstände zusammengewürfelt, die aber im Laufe der Geschichte zu einer tollen Gemeinschaft zusammenwachsen.

Mehr möchte ich gar nicht verraten und weder über die Charaktere noch über die Handlung näheres schreiben. Diese Geschichte müsst ihr selbst lesen und erleben, die Charaktere selbst kennenlernen. Greift zum Buch und lasst euch mitreißen.

Die Geschichte hat mich vollkommen überrascht, mich mit ihren tiefen Gefühlen berührt, mich nachdenklich gestimmt und Hoffnung geweckt, mich mit ihren starken Charakteren überzeugt, mit der authentischen Handlung und dem Tiefgang bezaubert.
Der Roman hat mir eine ergreifende und sehr schöne Lesezeit beschert.

Fazit:

Eine ergreifende, mitreißende und packende Liebesgeschichte mit viel Tiefe und Gefühl, wundervollen und starken Charakteren, die einen nicht mehr loslässt. Leseempfehlung!

★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.