Samstag, 30. September 2017

Monatsrückblick September 2017


Hallo meine Lieben,

und schon wieder ist ein Monat vorbei, das Jahresende kommt mit großen Schritten auf uns zu. In zwei Wochen steht schon die Frankfurter Buchmesse, auf die ich mich sehr freue. 

Der September war ein wechselhafter Monat, meine Stimmung schwankte passend zum Wetter. Von meiner Leselust und -zeit her ein eher schlechter Monat, von den gelesenen Büchern her allerdings ein guter Lesemonat. So wenige Bücher habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Ich hoffe es geht im Oktober wieder aufwärts.  

Es gab kein schlechtes Buch, ein mittelmäßiges und viele gute bis sehr gute Bücher.

Einen Flop gab es nicht wirklich.

Es waren sehr viele wirklich lesenswerte und unterhaltsame Bücher dabei, und auch ein paar, die mich wirklich umgehauen und vollkommen mitgerissen haben, so dass es mir unheimlich schwer gefallen ist, ein Highlight auszuwählen. Reihenfortsetzungen habe ich deshalb außen vorgelassen. Aber zwei sind dann doch übrig geblieben.

Meine Highlights stammen diesmal beide aus dem gleichen Verlag.
Eine düstere Märchenadaption, die mich richtig gefesselt hat und ein fantastischer, mythischer und gelungener Reihenauftakt im rauen und schönen Schottland.

Neueingänge - kein Kommentar. Mein SuB ist um 15 Bücher angewachsen und ist jetzt 406 Bücher hoch.

Da ich jetzt immer an der wöchentlichen Aktion "Lesewoche" teilnehme, werde ich hier wirklich nur noch die Statistik posten. Genaueres über meine gelesenen Bücher erfahrt ihr in den Posts der jeweiligen "Lesewoche"


Mein Monatsrückblick in Zahlen:

gelesene Bücher: 20 und einige Mangas
abgebrochen: 0
mit meinen Kindern gelesen:
Hörbücher: 0

Neuzugänge:  39 Bücher/E-Books


Highlights:




Flop:


--------------

Bei meinen Challenges läuft es auch ganz gut. Die Monatsaufgaben habe ich nicht alle geschafft. Aber das ist nicht weiter schlimm.

Ich habe viel zu viele Challenges in Angriff genommen, aber ich nehme das recht locker und sehe es sportlich, habe mir meine Prioritäten gesetzt und lasse mich nicht unter Druck setzen. Lesen soll mir ja weiterhin Spaß machen. Die letzten drei Monate des Jahres kommt jetzt noch eine neue Challenge hinzu, auf die ich mich besonders freue.

 Wie viele Bücher habt ihr im September gelesen? Was war euer Highlight und euer Flop?


Einen schönen Tag
wünscht Euch

Christine

1 Kommentar:

  1. Hallo Christine!

    Mein September war von der Lesezeit her auch sehr schwach - die Arbeit hat mir sehr viel Zeit genommen, aber trotzdem hab ich mir die Abende irgendwie freigeschaufelt :)

    Gelesen hast du ja doch eine Menge, von der Anzahl her auf jeden Fall doppelt so viele als ich ^^
    Immerhin war kein Flop dabei das ist doch auch mal schön ♥
    Deine Neuzugänge, ja die sind üppig *lach*, aber so gehts uns doch immer oder? Ich hab zwar nicht so viele, aber trotzdem würde ich gerne mal weniger haben. Aber warum meckern, wir freuen uns ja auf die Bücher :)

    Die Challenges mach ich auch immer so nebenbei mit, da macht das auch irgendwie mehr Spaß, als wenn es so eine wichtige Stellung beim Lesen einnimmt. Da bin ich ganz bei dir!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.