Dienstag, 26. September 2017

Rezension „Die drei ??? Kids 55: Der schwarze Joker“ von Boris Pfeiffer


Rezension 
„Die drei ??? Kids 55: 
Der schwarze Joker“ 
von Boris Pfeiffer

Cover: Carlsen



Buchdetails

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 26.02.2015
  • Aktuelle Ausgabe : 26.02.2015
  • Verlag : Carlsen
  • ISBN: 9783551313836
  • Flexibler Einband 128 Seiten
  • Sprache: Deutsch





Inhalt:

Justus, Bob und Peter sind verwirrt. Sollte wirklich ihr Erzfeind Skinny Norris hinter den fiesen Streichen stecken, die eine unheimliche Gestalt den Bewohnern von Rocky Beach spielt? Der Unbekannte nennt sich „Der schwarze Joker“ und macht selbst vor Tante Mathildas frische Wäsche nicht halt. Also nehmen die drei ??? Kids die Verfolgung auf – doch mit dem schwarzen Joker ist nicht zu spaßen ...

Meine Meinung:

Ich habe das Buch zusammen mit meinem Sohn gelesen. Natürlich kenne ich die drei ??? noch aus meiner Kindheit, wenn auch nur die ältere Version der Figuren. Umso gespannter war ich auf die Geschichte der jungen Freunde, die für die jüngeren Leser konzipiert ist. Aber ich glaube, für die drei ??? ist man nie zu alt.

Der Schreibstil ist einfach, altersgerecht, leicht verständlich, schnell und flüssig zu lesen. Wir haben das Buch ganz schnell in wenigen Stunden gelesen. Auch mein Sohn hatte keinerlei Verständnis- oder Leseprobleme.

Die Handlung war spannend und packend. Es kam kein bisschen Langeweile auf, die Handlung ist rasant. Der Joker treibt sein Unwesen, fiese Streiche, kleine und große Bösartigkeiten, treibt Scherze mit den Leuten bis hin zu gefährlichen Aktionen. Auch einige witzige Szenen waren dabei, die uns zum Lachen gebracht haben.

Es hat uns Spaß gemacht, die Geschichte zu lesen. Sie hätte aber ein bisschen länger sein können, sie war leider dann doch viel zu schnell zu Ende. Meinem Sohn sind sie zu kurz, er würde gerne mehr lesen. Vielleicht wird es Zeit,zu den normalen "Die drei ???" - Büchern zu greifen.

Mit den drei Jungen Detektiven Justus, Peter und Bob, die ihr Hauptquartier auf dem Schrottplatz von Onkel Titus haben, kann man immer richtig mitfiebern und rätseln. Das alleine findet mein Sohn schon richtig toll, aufregend und besonders.

Das sagt mein Sohn:

Ich mag die 3 Jungs sehr gerne. Sie sind so unterschiedlich und witzig, erleben viele Abenteuer und lösen Kriminalfälle auf kindgerechte Art. Ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen, mit ihnen fiebern und rätseln. Einfach toll! Die Streiche hier fand ich richtig witzig.

Eine spannende Krimireihe für junge Leser, die uns immer wieder zu fesseln vermag. Die Geschichten sind sehr unterhaltsam und fördern die Leselust meines Sohnes ungemein.

Fazit:

Eine tolle Reihe für junge Leser, ein Muss für Krimifans. Leseempfehlung!

★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.