Freitag, 22. September 2017

Rezension zu „Die drei ??? Kids 3: Invasion der Fliegen“ von Ulf Blanck

Rezension zu
„Die drei ??? Kids 3:
Invasion der Fliegen“ 
von Ulf Blanck


Cover: Carlsen




Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 18.12.2015
Aktuelle Ausgabe : 18.12.2015
Verlag : Carlsen
ISBN: 9783551314925
Flexibler Einband 128 Seiten
Sprache: Deutsch










Inhalt:

Hunderte von Fliegen tummeln sich auf dem Schrottplatz vor Tante Mathildas Haus. Das ist ein Alptraum! Findet diese "Invasion der Fliegen" tatsächlich statt oder leidet Tante Mathilda etwa an Halluzinationen? Justus, Peter und Bob nehmen sich der Sache an und kommen schnell dahinter, daß es sich hier nicht um eine Einbildung von Tante Mathilda handelt. Sie verfolgen die Spur der Fliegen bis in einen düsteren Kanalschacht.

Meine Meinung:

Ich habe das Buch zusammen mit meinem Sohn gelesen. Natürlich kenne ich die drei ??? noch aus meiner Kindheit, wenn auch nur die ältere Version der Figuren. Umso gespannter war ich auf die Geschichte der jungen Freunde, die für die jüngeren Leser konzipiert ist. Aber ich glaube, für die drei ??? ist man nie zu alt.

Der Schreibstil ist einfach, altersgerecht, leicht verständlich, schnell und flüssig zu lesen. Wir haben das Buch ganz schnell in wenigen Stunden gelesen. Auch mein Sohn hatte keinerlei Verständnis- oder Leseprobleme.

Die Handlung war sehr spannend und packend, aber diesmal auch sehr brutal und nichts für Kinder, die sich leicht ängstigen. Es geht um die Abwasser-Verschmutzung einer Wurstfabrik. Als die Jungs dem Bösewicht auf die Schliche kommen, werden sie mit Schlachtermessen bedroht. Es geht sehr blutig und aggressiv zu. 
Es hat uns dennoch viel Spaß gemacht, die Geschichte zu lesen. Sie hätte aber ein bisschen länger sein können, sie war leider viel zu schnell zu Ende. Meinem Sohn sind sie zu kurz, er würde gerne mehr lesen. Vielleicht wird es Zeit,zu den normalen "Die drei ???" - Büchern zu greifen.

Mit den drei Jungen Detektiven Justus, Peter und Bob, die ihr Hauptquartier auf dem Schrottplatz von Onkel Titus haben, kann man immer richtig mitfiebern und rätseln. Das alleine findet mein Sohn schon richtig toll, aufregend und besonders. 

Das sagt mein Sohn:

Ich mag die 3 Jungs sehr gerne. Sie sind so unterschiedlich und witzig, erleben viele Abenteuer und lösen Kriminalfälle auf kindgerechte Art. Ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen, mit ihnen fiebern und rätseln. Einfach toll! 

Eine spannende Krimireihe für junge Leser, die uns immer wieder zu fesseln vermag. Die Geschichten sind sehr unterhaltsam und fördern die Leselust meines Sohnes ungemein.

Fazit:

Eine tolle Reihe für junge Leser, ein Muss für Krimifans, diesmal aber nichts für schwache Nerven. Leseempfehlung!


★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.