Sonntag, 21. Juli 2019

Rezension zu „Das Paket“ von Sebastian Fitzek

Rezension zu
„Das Paket“
von Sebastian Fitzek
Cover: Droemer





Buchdetails

ISBN: 9783426199206
Sprache: Deutsch
Fester Einband 368 Seiten
Verlag: Droemer
Erscheinungsdatum: 26.10.2016

Das aktuelle Hörbuch ist am 26.10.2016 bei Lübbe Audio erschienen.





Inhalt:

Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie war das dritte Opfer eines Psychopathen, den die Presse den »Friseur« nennt – weil er den misshandelten Frauen die Haare vom Kopf schert, bevor er sie ermordet.
Emma, die als Einzige mit dem Leben davonkam, fürchtet, der »Friseur« könnte sie erneut heimsuchen, um seine grauenhafte Tat zu vollenden. In ihrer Paranoia glaubt sie in jedem Mann ihren Peiniger wiederzuerkennen, dabei hat sie den Täter nie zu Gesicht bekommen. Nur in ihrem kleinen Haus am Rande des Berliner Grunewalds fühlt sie sich noch sicher – bis der Postbote sie eines Tages bittet, ein Paket für ihren Nachbarn anzunehmen.
Einen Mann, dessen Namen sie nicht kennt und den sie noch nie gesehen hat, obwohl sie schon seit Jahren in ihrer Straße lebt ...

Meine Meinung:

Eigentlich bin ich im Moment kein Fan von Thrillern, es ist schon eine ganze Zeit her, dass ich in diesem Genre regelmäßig unterwegs war. Doch da mir jeder die Bücher von Sebastian Fitzek empfiehlt, musste ich nun endlich selbst mal zu einem seiner Bücher greifen - allerdings sind es dann zwei geworden...

Der Schreibstil ist sehr angenehm, locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen. Dazu durchweg spannend und fesselnd, so dass man regelrecht durch die Seiten fliegt.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir gut gefallen. Es war lange nicht zu erkennen, worauf die Geschichte hinausläuft. Das Ende ist überraschend und konnte mit einer unvorhersehbaren Wende aufwarten. Emma und ihr Verhalten tragen sehr zu diesem Verwirrspiel bei. Es ist nicht ersichtlich ob ihr Schilderungen der Vergewaltigung der Wahrheit entsprechen. Aber auch viele andere Figuren verhalten sich verdächtig, so dass man ständig hin- und hergerissen ist. Das Ende ist wirklich grandios.

Obwohl ich kein Fan von Thrillern bin, hat mich Fitzeks Werk gut unterhalten und vor allem überrascht und mir eine spannende Lesezeit beschert.

Fazit:

Ein unvorhersehbarer Psychothriller. Leseempfehlung.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.