Montag, 8. Juli 2019

Mit Büchern um die Welt ~ Jordanien ~ „Die Wüstenprinzessin“ von Melike Yasar

***WERBUNG***

Heute begeben wir uns auf eine Reise in ein Land, das ich als Urlaubsort gar nicht auf dem Schirm habe, ein Land im mittleren Osten. Mit „Die Wüstenprinzessin“ lässt uns Melike Yasar nach Jordanien aufbrechen. 


Eine packende Liebesgeschichte, ein wunderschönes Märchen wie aus 1001 Nacht. 

Jordanien ist ein arabisches Land am östlichen Ufer des Jordan und zeichnet sich durch antike Monumente, Naturschutzgebiete und bekannte Badeorte aus. Hier befinden sich die berühmten archäologischen Ausgrabungen von Petra. Um 300 v. Chr. war Petra die Hauptstadt der Nabatäer. In einem schmalen Tal wurden Gräber, Tempel und andere Bauwerke in den roten Sandstein getrieben, weswegen Petra auch als "rosarote Stadt" bezeichnet wird.

Mit unserer Protagonistin Yasmina begeben wir uns auf ein Abenteuer quer durch die Wüste Jordaniens und sogar darüber hinaus.

Badiya, die Wüste, ist der größte Teil der jordanischen Landfläche. Sie liegt auf 900 m Höhe. Der Boden ist zumeist steinig, im Nordosten besteht er aus schwarzer Lava, im Süden Kalkstein und Feuerstein. Die Senke des Wadi Sirhan ist eine Sandwüste, die östlich von Amman beginnt und sich in Richtung Saudi-Arabien ausstreckt. Ungefähr 150 km östlich von Amman liegt die Oase Qa'a al Azraq. Dieser Teil ist der touristisch interessanteste Teil dieser Wüste.



Und darum geht es in „Die Wüstenprinzessin“:

Die ungestüme Prinzessin Yasmina ist im heiratsfähigen Alter und lehnt all ihre Verehrer ab, um den Mann ihres Herzens selbst bestimmen zu können. Auch Prinz Karim ist unter den abgewiesenen Kandidaten. Doch gibt dieser nicht auf und schmiedet einen Plan, um das Herz der Prinzessin für sich zu gewinnen. Er entführt sie aus ihrem Gemach, die Hoffnung in sich tragend, dass sie sich mit der Zeit in ihn verliebt. Sein Plan verläuft allerdings ganz anders als erwartet ... Wird er ihre Zuneigung dennoch gewinnen können?

Ein wunderschönes und humorvolles Märchen wie aus 1001 Nacht.

Melike Yasar hat sich meinen Fragen zu sich und ihrem Buch gestellt. Vielen Dank dafür!

Wie kam dir Idee zu "Die Wüstenprinzessin"?

Da muss ich wirklich lange nachdenken, denn es sind schon einige Jahre her. Die Ideen zu meinen Büchern kommen eigentlich prompt, ohne zu überlegen. Ich hatte Prinzessin Yasmina und Prinz Karim vor den Augen und wünschte mir ein Märchen mit Humor, Spannung und Abenteuer zu schreiben. Es sollte ein Ein Teiler werden. Als ich „Auf der Flucht“ fertig geschrieben hatte, hat die Geschichte plötzlich eine Wendung genommen und Yasmina wurde schwanger. So hat es sich dann ergeben, dass aus einem Buch drei wurden. Dazu gehören – Die Wüstenprinzessin – Ameera & Jamila – Die Töchter von Prinzessin Yasmina und der dritte Teil ist Shehsade Harun, der Sohn der Wüstenprinzessin.

Was hat dich bewogen deine Geschichte in Jordanien spielen zu lassen?

Nahezu alle meine Bücher spielen in Jordanien und Jemen ab. Meine erste Geschichte, die ich 2005 geschrieben, jedoch in die Schublade geschoben hatte, spielte schon in Jemen. Ich fühle mich als Orientalin zu diesen Ländern sehr hingezogen.

Was verbindest du mit Jordanien? Hast du eine besondere Beziehung zu dem Land?

Die Landschaft an sich beeindruckt mich sehr, zum Beispiel Petra und die Felsenstadt.

Würdest du gerne mal nach Jordanien reisen?

Das wäre ein Wunder, dann könnte ich nebenbei Al-Hudaydah, Akaba und Sanaa besichtigen. Meine Ahnen stammen aus dem Jemen.

Beschreibe dein Buch mit 3 Sätzen.

Humorvoll, spannend, fesselnd.

Hast du eine Lieblingsstelle oder ein Lieblingszitat im Buch? Verrätst du es uns?

Eigentlich liebe ich alle Zitaten, die von großen Menschen gesagt worden sind, aber dies hier hat eine tiefe Bedeutung, dich ich nicht beschreiben kann.
Einst hatte ich 1000 Wünsche, doch in meinem Wunsch dich zu kennen,
schmolzen sie alle dahin
(Mawlana Jalal ad-Din Rumi)

Wie würde Yasmina dich mit 5 Adjektiven beschreiben?

Humorvoll, nachdenklich, ehrlich, kämpferisch, besitzt das Herz einer Kriegerin

"Die Wüstenprinzessin" ist ein Märchen aus 1001 Nacht. Magst du selbst Märchen? Was verbindest du mit ihnen?

Ich liebe Märchen, ob orientalisch, russisch oder westlich. Ich bin eine Träumerin und in meinen Träumen bin ich immer eine Kriegerin, keine Prinzessin.

Was ist dein Lieblingsmärchen?

Die Schöne und das Biest

Welche Bücher können wir sonst noch von dir lesen?

Im Reich der Verborgenen 2 Bände – mein Favorit. Shahiqa reflektiert meine verborgenen Wünsche.

Dann die Wüstenprinzessinreihe. Alle drei Bücher sind in sich abgeschlossen und werden von neuen Protas fortgeführt. Dann gibt es noch ein New Adult – Geliebter Feind, das über die Kultur und Gewohnheiten der Türken und Kurden hervorhebt. Ein sehr fesselndes Buch.

Am 11.07.19 reisen wir mit "Herz über Board: Mein Sommer mit Jonah" und Sina Müller nach Sardinien.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.