Mittwoch, 18. Oktober 2017

Rezension zu „Die Jäger der Götter“ von Jenna Liermann

Rezension zu 
„Die Jäger der Götter“ 
von Jenna Liermann

Cover: Dark Diamonds



Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 28.09.2017
Aktuelle Ausgabe : 28.09.2017
Verlag : Dark Diamonds
ISBN: 9783646300703
E-Buch Text 315 Seiten
Sprache: Deutsch







Inhalt:

**Hüte dein Herz vor dem göttlichen Spiel des Schicksals**
Sie sind atemberaubend gut aussehend und spielen wie die Götter. Als die 21-jährige Kellnerin Jaelle zum ersten Mal die Rockband »The Hunting Gods« auftreten sieht, zieht es ihr fast den Boden unter den Füßen weg. Denn sie erkennt ausgerechnet im unfassbar attraktiven Leadsänger ihre ehemalige Jugendliebe Myles wieder – den Jungen, der ihr vor Jahren das Herz gebrochen hat. Dass Myles sie nun wie eine Fremde behandelt, sie ihn und seine hübsche Bandkollegin aber dennoch mit Getränken versorgen muss, ist der vielleicht schwerste Moment ihres Lebens. Zumindest bis dahin. Denn Myles ist nicht nur auf der Bühne ein Gott, er dient auch einem. Und ob die beiden es nun wollen oder nicht, die Götter haben ihre Schicksale längst miteinander verknüpft…

Meine Meinung:


Der Schreibstil war schlicht und einfach, leicht und locker, sehr flüssig, schnell und angenehm zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen.  Bereits nach wenigen Seiten war ich mittendrin in der Geschichte und gefesselt von den Ereignissen.

Die Handlung und deren Verlauf hat mir sehr gut gefallen. Sie war von Beginn an spannend und fesselnd, steckte voller Action und Gefühl. Die Thematik der Götter und die Verwicklungen untereinander waren sehr interessant, gut ausgearbeitet und spannend aufbereitet. Die Umsetzung ist absolut gelungen und einfach perfekt in meinen Augen. Die Geschichte hat alles, was ein unterhaltsames und gutes Buch für mich ausmacht. Griechische Mythologie, die Rache der Götter, die Jäger, ein Kampf gut gegen böse und ein Hauch Romantik haben eine runde und stimmige Geschichte geschaffen. Die Rockband und deren Namen fand ich absolut passend und fantastisch.

Die Charaktere sind sehr lebendig, facettenreich und unterschiedlich gezeichnet. Alleine schon durch ihre unterschiedliche Herkunft und ihr Wesen bringen sie viel Farbe und Abwechslung in die Handlung. Auch die Nebencharaktere sind sehr vielseitig. Viele sind mir sehr ans Herz gewachsen. Nicht nur die Truppe um Jaelle ist großartig. Sie haben alle ihre Stärken und Schwächen und zusammen ergeben sie ein klasse Team, das sich ergänzt und gegenseitig stützt und unterstützt.

Mehr möchte ich gar nicht verraten.Es lohnt sich, dieses Debüt genauer anzusehen und zu lesen. Eine fantastische Geschichte, die mir eine spannende und fesselnde Lesezeit beschert hat und die mir am Ende sogar ein paar Tränchen entlockt hat, so sehr habe ich mit den Figuren gelebt und gefiebert.

Fazit:


Eine großartige und fantastische Geschichte voller Gefühl und Spannung. Absolute Leseempfehlung!
★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.